Computerview

Computer, Notebooks & Computerzubehör
 


Archiv: November, 2011

Immer wieder hört man Schreckensmeldungen von Reisenden deren Notebook nach dem Passieren der Sicherheitskontrollen einen Defekt aufweisen. Ist die Angst vor den Röntgenstrahlungen wirklich berechtigt oder nicht?

Nicht nur Notebooks sind von den vermeintlich gefährlichen Röntgenstrahlungen betroffen, sondern auch kleinere Geräte wie Amazon’s Kindle. Hier waren allerdings die Displays nach dem Scan defekt. Bei Notebooks leiden oft die Festplatten. Doch was ist die Ursache für die plötzlich auftretenden Defekte? weiterlesen »


Google verpackt gerne Altes neu. Nicht nur mit Google+ sondern jetzt auch neu mit Google Music, einem iTunes-Abklatsch. Der Lizenzstreit ist jedoch beendet und Google startet jetzt einen Musikstore.

Wie man schon bei Google+, dem Facebookkonkurrenten gesehen hat, verpackt Google Altes neu und gibt noch ein paar Features hinzu, welche bei äquivalenten Produkten fehlen. Eigentlich keine schlechte Idee. Ganz nach dem Motto: “ Das können wir besser“ startet Google Music mit 13 Millionen Songs für den Standartpreis von 99Cent pro Song. Und wo sind die Features? weiterlesen »


Schneller! Weiter! Höher! Ganz nach sportlicher Manier entwickelt Intel fleißig an seiner größten Cashcow, dem Sandy Bridge Prozessor weiter. Das neue High-End Produkt mit dem Namen Core i7-3960X bricht alle Rekorde.

Mit der neuen Sandy Bridge E Technologie hat Intel wieder mal einen neuen extremschnellen CPU zusammen geschustert. Der Core i7-3960X übertrifft sein Vorgängermodell, den Core i7-990X, welcher der Gulftown-Serie angehört, um einiges. Konkurrent AMD hächelt dagegen nur so hinterher. Nicht umsonst verbaut PC-Gigant Apple die schnellen Core-Prozessoren in seinen Rechnern und es ist damit zu rechnen, dass demnächst auch ein Core i7-3960X in einem Mac zu finden sein wird. weiterlesen »


Wenn die gewünschte Domain bereits registriert ist, muss man nicht sofort verzweifeln, denn man hat immer noch die Möglichkeit, diese zu kaufen.

Domain-Endungen ©Flickr/The Booklight

Eine Domain, also der Wunschname für eine Website, ist sozusagen das Eingangschild für entsprechende Internetseiten und daher ein stark umkämpftes Gebiet. Hier gilt der Spruch: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Das heißt, wer sich zuerst den Domain-Namen gesichert hat, ist solange rechtmäßiger Besitzer, wie er diese bezahlt, hat aber auch die Möglichkeit die Domain an einen anderen Interessenten zu verkaufen. Über einen Domain-Check bei der Whois-Datenbank, kann man alle registrierten Domains einsehen und herausfinden, wer der Besitzer ist, also an wen man sich bei einem gewünschten Kauf wenden muss. weiterlesen »


Big Brother is watching you! And you! And you! Die Floskel aus dem Zukunftsroman „1984“  geschrieben George Orwell aus dem Jahre 1946 ist Wahrheit geworden. Nicht nur Mitarbeiter privater Unternehmen werden bei der Arbeit ausgespäht, sondern auch bald Lehrer. Der Schultrojaner kommt.

Ein Trojaner zur Beobachtung und Kontrolle von Lehrern soll ab 2012 Schul-PC’s ausspähen und nach illegalen Inhalten suchen. Die Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will dies verhindern. Dabei wollen die Schulbuchverlage nur illegale Kopien ihrer Bücher suchen. Bei einer Kultusministerkonferenz wurde unter dem Präsidenten Ludwig Spaenle ein Vertrag geschlossen, welcher die Nutzung und Vervielfältigung  von Unterrichtsmaterialien klären soll. Darunter stand auch der Programmpunkt des Ausspionierens illegaler Kopien. weiterlesen »


Kategorien