Aldinotebook im Glitzerdesign

By on 19. November 2007

Aldi mit Glitzernotebook

Ab dem 15. November 2007 hat der Discounter Aldi-SüdAldi Süd Logo
für seine Kunden ein neues Notebook im Angebot, das Medion Akoya MD 96350. Das Design-Notebook soll 799 Euro kosten und ist mit 300 Svarovski-Kristallen verziert. Noch vor einer Woche konnte Aldi-Nord mit einem Laptop für 699 Euro für Furore bei den Kunden punkten, es war nach wenigen Stunden ausverkauft.
Die technische Ausrüstung lässt auch bei den Discountern nicht zu wünschen übrig, alle Anwendungen lassen sich problemlos ausführen. Lediglich Gamern mit einem hohen Grafikanspruch wird die Leistung nicht ausreichen. Für den Preis ist die vorhandene Grafik durchaus ansprechend. Fraglich ist, ob die kunstvollen Verzierungen für ein Notebook zwingend notwendig sind, aber für den Hausgebrauch ein sehr gutes Notebook zu einem fairen Preis. Einen Nachteil hat das Softwarepaket, bei einigen Programmen läuft das Probeabonnement nach 90 Tagen aus und um weiterhin für eine ausreichende Sicherheit sorgen zu können, muss man Vollversionen kaufen.

Die technischen Daten lauten:
• AMD Turion 64 X2 TL-56 Dualcore Mobile Prozessor (1,8 GHz)
• 160 GByte Festplatte
• 2048 MByte Arbeitsspeicher
• ATI Mobility Radeon Xpress 1150
• 12 Zoll TFT WXGA Widescreen Display (1280 mal 800 Pixel, 16:10 Breitbildformat)
• 4 in 1 Kartenleser (SD, MMC, MS, MS PRO)
• Multinorm-DVD-Brenner
• 2 Multimedialautsprecher
• Fast Ethernet 10/100 Mbit/s, WLAN, Modem
• 3 x USB 2.0, 1 x Firewire
Windows Vista Home Premium
• Microsoft Works 9
• Microsoft Office 2007 Trial Version
• Nero Essentials, Medion Home Cinema Suite u.a.
• BullGuard Internet Security inkl. 90 Tage Update
• Design-Notebook-Tasche, USB Scroll Maus
• 3 Jahre Garantie


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.