Asus Eee PC 1000HE: Netbook für 400 Euro

By on 26. März 2009

Asus hat ab sofort ein echtes Langstrecken-Netbook in den eigenen Reihen und erreicht mit dem Eee PC 1000HE die bisherige Bestmarke bei der Akkulaufzeit.

Das Mini-Notebook aus der Eee PC-Serie bietet ein entspiegeltes 10 Zoll-Display, das über die bekannte Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten verfügt und mit der LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Die Leistung erhält das Netbook von einem Intel Prozessor vom Typ Atom N280. Dieser arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,66 Gigahertz sowie einem FSB von 667 Megahertz und ist damit stärker als beim Vorgänger-Modell 1000H. Als Chipsatz verwendet Asus beim Eee PC 1000HE aber noch den alten 945GSE aus dem Hause Intel. Ebenfalls kommen ein Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 160 Gigabyte große Festplatte zum Einsatz. Ansonsten gehören ein Kartenlesegerät, eine 1,3 Megapixel Webcam, drei USB-Anschlüsse und ein VGA-Ausgang zur Grundausstattung des 1,45 Kilogramm schweren Gerätes. In Sachen Kommunikationsmöglichkeiten kann das Mini-Notebook mit Fast-Ethernet, Wireless-LAN sowie Bluetooth 2.0 dienen. Besonderheit des Netbooks ist aber der 6-Zellen-Akku, der über eine Leistung von 8700 mAh Stunden verfügt und damit bis zu 9,5 Stunden ohne eine Steckdose auskommen soll.

Das Asus Eee PC 1000HE erhält von den Entwicklern das Betriebssystem Windows XP Home und ist ab sofort beim Händler Ihres Vertrauens für den Preis von etwa 400 Euro zu haben.