Asus: Neues Netbook Eee PC 1000HE mit extrem langer Akku-Laufzeit

By on 8. Februar 2009

Netbooks verkaufen sich in Deutschland wie warme Semmeln. Trotz Wirtschaftskrise kauften die Deutschen im letzten Jahr cirka 500.000 Exemplare der Mini-Notebooks. Nun will Asus mit einer Neuauflage des erfolgreichen Eee PC weiter mit verdienen.

Das neue Netbook trägt den Namen Eee PC 1000HE und hat im Vergleich zu seinem Vorgängermodell 1000H nicht wirklich viel Neues an Bord. Doch mit der versprochenen Akku-Laufzeit von 9,5 Stunden, erhofft sich die taiwanesische Computerfirma hohe Verkaufszahlen.

Damit das Versprechen der langen Akku-Laufzeit auch tatsächlich eingehalten werden kann, schwört Asus auf seine „Super Hybrid Engine“. Mit diesem intelligenten System kann der neue Eee PC die Leistung drosseln, je nachdem wie viel das Netbook gerade leisten muss.

Doch ob der Akku tatsächlich 9,5 Stunden durchhält, kann bezweifelt werden. Beim Vorgänger (Eee PC 1000H) wurden sieben Stunden Laufzeit in Aussicht gestellt, aber letztlich nur fünf erreicht. Entsprechend sollte man davon ausgehen, dass der Eee PC 1000HE im Idealfall sieben Stunden übersteht, was aber immer noch eine starke Leistung darstellt.

Ansonsten verfügt der kleine Mini-Rechner über ein 10,2-Zoll-Display, WLan nach neuem N-Standard und eine 160-GB-Festplatte. Nichts Neues zum Vorgänger. Das Gewicht liegt bei 1,4 Kilogramm.

In den USA und Kanada ist der Ee PC 1000HE im zweiten Quartal diesen Jahres erhältlich. Wann Asus den deutschen Markt bedient und was das Netbook kosten soll, ist hingegen noch offen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.