Befehl an Brücke: Daten saugen

By on 14. September 2013

Schöne Geschichte: Der Chef des US-Überwachungsdienstes NSA hat sich eine Kommandobrücke im Stil der TV-Serie Star Trek bauen lassen – mit Captain-Picard-Sessel und Enterprise-Zisch-Türen!

Ist schon toll, wenn man seine privaten Vorlieben auch im Beruf ausleben kann. Das findet offenbar auch NSA-Boss Keith Alexander, und ließ Taten folgen. Laut einem Bericht der US-Zeitschrift Foreign Policy hat sich der Science-Fiction-Fan in einem ehemaligen Stützpunkt der National Security Agency eine Pseudo-Einsatzzentrale errichten lassen, die von der Kommandobrücke aus „Star Trek: Das nächste Jahrhundert“ abgekupfert ist.

Kulissen-Brücke made by Hollywood

Alexander soll sogar eigens einen Kulissenbauer aus Hollywood engagiert haben, der für die Gestaltung des „Information Dominance Centre“ genannten Raums verantwortlich war. Wie Fotos zeigen, platzierte der Designer im Zentrum des Raums einen einzelnen Sessel, der auf ein riesiges Display gerichtet ist. Auf dem futuristischen Sitzmöbel hat sich der NSA-Chef dann offenbar wie Captain Picard persönlich gefühlt, umgeben von seinen treuen Offizieren.


Probesitzen auf dem Kommandantensessel

So weit, so gut. Am coolsten finde ich aber, dass der Ober-Aushorcher sich am Rande seiner Kommandobrücke Automatiktüren hat einbauen lassen, die beim Öffnen einen Zischlaut à la Star Trek von sich geben. Herrlich! Geld dürfte bei der NSA ja eh keine Rolle spielen, warum also die Kohle nicht für ein angenehmes Arbeitsumfeld ausgeben? Captain Alexander soll übrigens regelmäßig Politiker, Prominente und Geheimdienstler auf seine Brücke geführt haben. Die durften dann schwer beeindruckt auch mal auf dem Chef-Sessel Platz nehmen und sich wie ein Raumschiffkommandant fühlen.

Captain Picard, übernehmen sie. Da draußen, in den unendlichen Welten des Internets, tummeln sich Abermillionen zwielichtige Daten. Befehl an Brücke: Traktorstrahl aktivieren und die ganzen Datenberge ansaugen.

Foto: Screenshot helablog.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.