CD im quadratischen Format

By on 19. Dezember 2008

Die CD hat als Speichermedium mehr und mehr an Stellenwert verloren. DVD, Blue Ray Disc, HD DVD oder USB-Sticks haben der klassischen CD schon längst den Rang abgelaufen. Doch nun wird der CD wieder neues Leben eingehaucht werden. Vor allem Nostalgiker dürfen sich freuen.

Der Online-Shop „designboom“ will dem Abwärtstrend der CD’s entgegensteuern und hat quadratische CD’s in der Form von den alt bekannten 3,5-Zoll Disketten auf den Markt gebracht. Wer dabei befürchtet, dass die Speicherkapazität denen der Disketten gleicht, irrt.

Die quadratischen CD’s verfügen über eine Kapazität von 200 MB, können sich aber mit normalen CD’s nicht messen. Zudem sind die optisch überarbeiteten Speichermedien in ihrer Anschaffung nicht ganz billig. So muss man für eine „floppy disk CDR“ immerhin stolze 14 Dollar berappen, das Viererpack kostet dabei 32 Dollar.

Um die quadratischen Datenträger zu nutzen, sollte man sich ein entsprechendes Laufwerk besorgen. Mit Slotdrives sind die quadratischen CD’s zumindest nicht kompatibel.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.