CeBIT: AVM präsentiert neue FritzBox Fon 7390

By on 1. März 2009

Die CeBIT wirft ihre Schatten voraus und die Aussteller scharren schon mit den Hufen, um ihre neuen Produkte den Fach- und Messebesuchern vorzustellen. So auch AVM. Der Router-Spezialist präsentiert die neue „Fritz!Box Fon WLAN 7390“ mit integriertem WLAN-Router sowie ein VDSL- und ein ADSL-Modem.

Der Router soll dabei mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde funken – gleichzeitig im 2,4- und im 5-GHZ-Bereich. Vorteil: Mehrere WLANs innerhalb eines Gebäudes können sich nicht gegenseitig stören. Die Verwendung der höheren Frequenz sorgt hierbei für eine störungsfreie Übertragung.

Die FritzBox 7390 verfügt über vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, an denen via Kabel externe Geräte, wie ein Drucker, an das Netzwerk angeschlossen werden können.

Der interne Speicher ist zwei GB groß und hat eine NAS-Funktion zur einfachen Verwaltung der persönlichen Daten. Wer seine Speicherkapazität aufbessern will, kann das jederzeit mit USB-Speichersticks oder einer externen Festplatte tun.

Der Router ist mit einer kompletten Telefonanlage für Internet- und Festnetztelefonie (analog und ISDN) ausgestattet und soll im Herbst auf den Markt kommen. Der Preis ist bis dato noch nicht bekannt.

Wer sich ein eigenes Bild der FritzBox 7390 machen will, kann dies auf der CeBIT (3. bis 8. März in Hannover) in Halle 13, Stand C48.

Ansonsten findet ihr weitere Informationen auf der Homepage von AVM.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.