Das Toshiba Satellite U500

By on 20. Juli 2009

Was wäre das Toshiba Satellite U500 für ein Toshiba, wenn nicht bereits auf den ersten Blick mehrere Besonderheiten das Auge des potentiellen Käufers auf sich zögen? Allein das kupferbraune, strukturierte Äußere unterscheidet den Satellite U500 vom Gros seiner Konkurrenz.

Bei Monitor und Tastatur hat man sich bei Toshiba aber auch nicht lumpen lassen und dem U500 nicht nur ein besonders helles 13,3 Zoll-Display, sondern auch eine hochwertige Tastatur verpasst. Zusammen mit dem Sensorbedienfeld oberhalb der Tastatur ist so besonders langes und komfortables Arbeiten möglich, auch unter problematischen Lichtverhältnissen.

[youtube B9TVpG7fCnI]

Als echtes Multimedia-Notebook ist das U500 nicht nur mit 8 Easy-Control-Knöpfen für die einfache Bedienung von Zusatzfunktionen ausgestattet, sondern selbstverständlich auch mit einem integrierten Mikrofon und einer HD Kamera, so dass man sofort mit VoIP loslegen kann, sobald man den Laptop gestartet hat.

Ein weiteres Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist die (hintergrund-)beleuchtete Tastatur. Außerdem verfügt das U500 über Bei all diesen praktischen und anwendungsfreundlichen Extras kommt aber auch die technische Grundlage des Computer an sich nicht zu kurz:

Technische Basisdaten des U500

Angetrieben wird der Toshiba Satellite U500 von Intel Core 2 Duo Prozessor mit 2,53 Ghz bei einem Front side Bus-Takt von 1066 MHz. Die 4 GB DDR 2 RAM des Arbeitsspeicher sollten für die meisten Anwendungen ausreichen, lassen sich aber auf maximale 8 GB aufstocken.

Serienmäßig wird der U500 mit einer 320 GB Festplatte und einem DVD Super Multi Laufwerk  ausgeliefert, mit dem sich auch Double Layer DVDs brennen lassen. Selbstverständlich verfügt das Notebook über WLAN und eine hochwertige Grafikkarte.

Schlapper Akku beim Toshiba SatelliteU500

Allein die eher schlappe maximale Laufzeit des Akkus, die Toshiba mit 2 Stunden und 36 Minuten  angibt,  lässt doch eher zu wünschen übrig. Zwar ist das Arbeiten im Freien dank des guten Monitors durchaus möglich, allerdings nicht sehr lange. Gerade im Vergleich mit den immer beliebter werdenden Netbooks ,bzw. Subnotebooks, mit denen sich teilweise bis zu 10 Stunden arbeiten lässt, erscheint die Akkuleistung doch eher mager, gerade wenn man sich vergegenwärtigt, dass die maximale Akkudauer im Alltag nicht erreicht werden wird.

Bei einem unverbindlichen Preis von immerhin 1099 Euro dürfte das Toshiba Satellite U500 v.a.für Leute in Frage kommen, denen Design und Klasse wichtiger sind, als ein Arbeitstier mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.