Dell Inspiron Mini 10v: 10,1 Zoll Netbook mit Linux Ubuntu

By on 14. Mai 2009

Der Computer-Hersteller Dell gehört zu den führenden Unternehmen im Segment der PC-Systeme und bringt ab sofort ein neues 10,1 Zoll Netbook mit einem Preis von rund 250 Euro auf den Markt.

Das Dell Inspiron Mini 10v wird von einem Intel Atom Prozessor N270 angetrieben, welcher eine Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz mitbringt. Das flache Netbook verfügt über ein 10,1 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten und ist mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher ausgerüstet. Als Speichermedium kommt beim Dell Inspiron Mini 10v keine übliche Festplatte zum Einsatz, denn die Entwickler setzen auf eine stabile acht Gigabyte SSD. Außerdem befinden sich noch eine 1,3 Megapixel Webcam, ein 3in1 Kartenlesegerät und der Chipsatz Intel GMA 950 an Bord des Netbooks. In Sachen Anschlüssen muss sich der zukünftige Benutzer mit zweimal USB und einem VGA-Ausgang (statt HDMI) zufrieden geben. Kontakt zur Außenwelt kann man bequem über Bluetooth oder WLAN aufnehmen und auch beim Betriebssystem geht man mit diesem Modell einen anderen Weg, denn es ist die Linux Version Ubuntu 8.04 vorinstalliert.

Das Dell Inspiron Mini 10v kann ab sofort für einen Preis von 249 Euro bestellt werden. Gegen einen Aufpreis von 29 Euro gibt es sogar farbige Modelle des Netbooks. Auch eine Windows Version wird es von dem Dell Inspiron Mini 10v geben. Diese ist mit einer 160 Gigabyte großen Festplatte und Windows XP Home ausgerüstet, kostet allerdings auch schon 384 Euro. Wer dieses Modell aber bevorzugt, kann bis zum 27. Mai ganze 70 Euro sparen und bezahlt dann nur noch 314 Euro zzgl. 29 Euro Versand.

Quelle: Golem.de