Dell und BILD bringen Volks-Notebook für 499 Euro

By on 12. Mai 2009

Der Computerhersteller Dell ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der PC-Systeme und bringt nun in Zusammenarbeit mit der BILD-Zeitung ein sogenanntes Volks-Notebook für gerade einmal 499 Euro auf den Markt.

Das Volks-Notebook ist ein Modell des Typs Dell Inspiron 15 und wird von einem Intel Pentium Dual Core Prozessor T4200 angetrieben, welcher eine Taktfrequenz von 2,0 Gigahertz bietet. Das Notebook verfügt über ein 15,6 Zoll TFT Widescreen Display und löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf. Für die grafischen Arbeiten hat Dell beim Volks-Notebook den Chipsatz GMA 4500MHD aus dem Hause Intel verbaut, welcher aber für die neueren Spiele eher ungeeignet ist. Ihre Daten werden bei diesem Gerät auf einer 320 Gigabyte großen Festplatte abgelegt und der Arbeitsspeicher bietet eine Kapazität von vier Gigabyte. Ebenfalls zur Grundausstattung des Notebooks gehören eine integrierte 1,3 Megapixel Webcam, ein Multikartenlesegerät, ein ExpressCard-Slot sowie drei USB-Anschlüsse. Mit dem Internet können sich zukünftige Besitzer per Wireless-LAN verbinden.

Das Volks-Notebook bekommt von den Entwicklern das Betriebssystem Windows Vista Home Premium vorinstalliert und kann ab sofort bestellt werden. Neben der Grundversion, die für 499 Euro erhältlich ist, gibt es wieder zahlreiche optionale Features, wie ein Blu-ray-Laufwerk, die gegen Aufpreis in das Notebook eingebaut werden können.

Eine Vielzahl von Seiten berichten über das neue Volks-Notebook von Dell und der BILD, auch unsere Kollegen vom Shopping Blog.