Dell Vostro 1220: Business-Notebook mit langer Akkulaufzeit

By on 1. Juli 2009

Der Computerspezialist Dell erweitert seine umfangreiche Vostro-Reihe um ein rund 1,5 Kilogramm leichtes Subnotebook und versucht mit dem Gerät, welches bis zu neun Stunden ohne eine Steckdose auskommen soll, bei den Kunden zu punkten.

Das Dell Vostro 1220 gliedert sich elegant in die schon vorhandenen Vostro-Systeme ein und ist in den Farben Obsidianschwarz und Kirschrot erhältlich, wobei das rote Gehäuse schon einen kleinen Aufpreis von 5 Euro verursacht. Die Power bekommt das Subnotebook in der Grundausstattung von einem Intel Celeron 900 Prozessor, der über eine Taktfrequenz von 2,2 Gigahertz verfügt. Das 12,1 Zoll WXGA-Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten und gehört ebenso wie die zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie die 160 Gigabyte große Festplatte zur Einstiegsversion des Dell Vostro 1220. Die grafischen Arbeiten beim Subnotebook übernimmt der integrierte Grafikchipsatz GMA 4500MHD aus dem Hause Intel und als Betriebssystem kommt Windows Vista Home Basic zum Einsatz. Das für das mobile Surfen benötigte Wireless-LAN und ein 4-Zellen-Akku, welcher nicht die lange Laufzeit bietet, runden das Einsteigermodell des Subnotebooks ab.

Das Dell Vostro 1220 kann ab sofort im hauseigenen Online-Shop bestellt werden und kostet in der Grundausstattung etwa 450 Euro zzgl. Mehrwertsteuer. Natürlich bietet Dell seinen Kunden auch wieder zahlreiche optionale Features und Erweiterungsmöglichkeiten gegen Aufpreis an, bei denen aber jeder selber entscheiden muss, welche benötigt werden und welche nicht. Einen stärkeren Prozessor wie den Intel Core 2 Duo T9550 mit 2,66 Gigahertz sowie acht Gigabyte Arbeitsspeicher lässt sich Dell beispielsweise schon mit 955 Euro extra bezahlen. Dafür erhalten Sie als Kunde aber sicher Top-Ausrüstung und einen kompetenten Ansprechpartner.

Quelle: Golem.de