Der neue Aldi Computer – Ein Schnäppchen?

By on 9. August 2010

Aldi hat mit dem Medion Akoya P6310 D einen neuen Desktop-Computer im Programm, der von allem durch seinen niedrigen Preis von 550 Euro punkten kann. Doch bietet der Multimedia-Rechner auch eine akzeptable Ausstattung für moderne Anforderungen?

Aldi sorgt seit geraumer Zeit für ein Rauschen im Blätterwald, sobald sich ein neuer Computer im Sortiment des Lebensmittel-Discounters befindet. Der Medion Akoya P6310 D bietet auf den ersten Blick eine solide Ausstattung zum Schnäppchenpreis, doch ist die Leistung des Discount-Rechners auch ausreichend für gehobene Ansprüche von Gamern und Grafikern?

Der neue Aldi Computer – Top Leistung trotz Schnäppchenpreis?

Die Tage, als sich vor den Aldi-Filialen kilometerlange Schlangen bildeten, sobald ein neuer Rechner im Angebot war, sind mittlerweile gezählt. Das Multimediasegment wird geradezu überlaufen von neuen Artikeln und Angeboten, und eine Sättigung des Marktes ist durchaus schon erreicht. Ist die Anschaffung des aktuellen Aldi PCs Akoya P6310 D also lohnenswert?

Die Ausstattung des Akoya P6310 D kann sich sehen lassen, und sie genügt den Ansprüchen an einen PC aus dem oberen Mittelklasse Bereich. Der Computer ist mit einem kompletten Chipsatz von AMD ausgestattet. Der Athlon 2 X4 620 Prozessor hat vier Kerne, die jeweils mit einer Taktfrequenz von 2,6 Gigahertz arbeiten. Als Arbeitsspeicher stehen 4 GB RAM zur Verfügung, und die Grafikkarte ATI Radeon HD5670 verfügt über einen 512 MB grossen Speicher. Auf der 1 Terabyte grossen Festplatte findet sich viel Platz für Spiele, Filme und Musik. 

Das Schnäppchen von Aldi – Der Akoya P6310 D im Praxistest

Bei aktuellen Games bietet die Grafikkarte des Akoya P6310 D beim Aldi Angebot eine akzeptable Leistung, jedoch sind in einigen Szenen und bei hoher Auflösung auch Ruckelfehler zu beobachten. Auch wenn die Grafikkarte für Gelegenheitsspieler ausreicht: Ein High-End Gaming-PC ist das Aldi Schnäppchen leider nicht.

Ebenfalls etwas ärgerlich ist die hohe Fehlerrate beim Brennen von DVDs. Einschränkungen dieser Art können im Alltag schon mal für Frust sorgen. Für den durchschnittlichen User ist der Akoya P6310 D eine lohnenswerte Anschaffung, da der Rechner ein preislich günstiges, gut ausgestattetes Allround Paket bietet. Einsteiger können also unbeirrt zugreifen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.