Die besten Anbieter für Internet-Telefonie

By on 2. März 2012

Anbieter für Internet-TelefonieHeute haben die meisten Haushalte eine Internetflatrate gebucht. Mit dieser ist die Voraussetzung für Internettelefonie, auch Voice over IP gegeben. Internetanbieter können oftmals günstige Minutenpreise und viele Extras wie Flatrates und Angebote bieten. Vor allem im Zusammenhang mit dem Internetanschluss ist der Preis niedrig. Das Telefonieren über das Internet funktioniert genauso wie „normales“, analoges Telefonieren über ein Telefongerät, das schnurlos oder auch schnurgebunden sein kann. Es gibt viele Anbieter der Internettelefonie. Die Auswahl ist nicht einfach, und es gilt auf bestimmte Kriterien und Angebote zu achten. Unterscheiden muss man die Telefonie über den Internetanschluss und somit über den Anschlussanbieter und das Telefonieren über zum Beispiel Anbieter wie Skype.

Telefonieren über den Internetanbieter

Jedes Jahr entdecken neue Anbieter kleine Lücken im Internetmarkt. So nimmt die Zahl der Provider stetig zu. Neben den großen Telefongesellschaften wie der Telekom, und den etablierten wie 1&1 machen sich auch viele kleinere Anbieter einen Namen. Die Mobilfunkunternehmen wie zum Beispiel Vodafone und Congstar bieten seit wenigen Jahren Internetanschlüsse und damit auch die Internettelefonie an. In dieser Vielfalt an Anbietern ist es nicht leicht den Überblick zu behalten. Ist man noch an einen laufenden Internetvertrag gebunden, stellt sich die Frage nach einem anderen Anbieter gar nicht erst. Dann bleibt die Möglichkeit sich über die Optionen bei diesem zu erkundigen. Fast alle Provider bieten heute Internettelefonie an. Diese ist für den Kunden einfach. Er steckt sein Telefon einfach statt in die dafür vorgesehene Dose in das Modem oder den Router. Sonst ändert sich für ihn nichts. Stellt der Anbieter diese Option zur Verfügung, und ist die vorhandene Hardware dazu in der Lage, steht einer kostengünstigen Telefonie nichts mehr im Wege. Ist das Auslaufen des aktuellen Vertrages in Sicht, lohnt es sich oftmals sich über das aktuelle Angebot zu informieren. In den letzten Jahren sind die Leistungen der meisten Anbieter im Vergleich zum Preis erheblich gestiegen. Ein mehrfach Prämierter Anbieter ist 1&1. Dieser bietet unterschiedliche Pakete und Optionen an. So können Simcards, Handys, Telefon-, Internet-, SMS- Flatrates und vieles weitere gebucht werden. Auch die Hardware ist oftmals kostenlos. 1&1 bietet genauso wie viele anderen Provider oft Aktionen und Rabatte an. Da sich die Preise und Angebote stetig ändern, ist es wichtig sich online über die aktuellen Details zu informieren.

Telefonieren über den Internetanschluss

Eine andere Möglichkeit der Internettelefonie ist die Softwaregebundene. Dazu wird nur ein Internetanschluss und die entsprechende Software benötigt. Auch hier gibt es verschiedene Anbieter. Google Plus, Facebook, ICQ, MSN, Teamspeak und viele weitere. Am bekanntesten ist wohl der Anbieter Skype. Skype bietet das kostenlose Telefonieren zu anderen Skypenutzern. Mit diesen ist es auch möglich in eine Konferenzschaltung zu treten. Auch Videotelefonie ist möglich. Mit Skype kann außerdem kostengünstig auf Festnetz- und Handynummern im In- und Ausland telefoniert werden. Mit entsprechender Hardware können Anrufe auch über ein „normales“ Telefon getätigt werden. Der Nachteil ist jedoch, dass der Computer und die entsprechende Software 24/7 laufen müsste um immer erreichbar zu sein.

Viel Geld sparen durch Internet-Telefonie

Telefoniert man über das Internet, kann man viel sparen. Die Internetprovider bieten meist günstige Preise. Viele Internetpakete enthalten schon die Option der Internettelefonie oder erlauben ein einfaches Buchen dieser. Führende Anbieter sind 1&1, Vodafone, Telekom, Congstar, O2 und einige andere. Bei der softwaregebunden Telefonie brilliert vor allem Skype.

Bild: light_work – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.