Die eigene Homepage ist die moderne Visitenkarte

By on 12. August 2013

Screenshot URLVielen mag es müßig erscheinen, eine Firmenhomepage anzulegen. Wieder anderen eröffnet gerade dieses äußerst effektive Medium ungeahnte Möglichkeiten, sich und das eigene Projekt vorzustellen und zu bewerben. Nicht nur Seiten mit kommerziellem Hintergrund lohnen sich dabei. Auch Kontakte zu Gruppen mit ähnlichen Interessen und Hobbys lassen sich gut durch eine Internetpräsenz knüpfen und kanalisieren.

Zur Notwendigkeit einer eigenen Homepage

In erster Linie nutzen natürlich kommerzielle Anbieter das Internet um ihre Dienste und Waren zu vermitteln. Wer diesem Trend bisher nicht gefolgt ist und Kundenakquise betreibt, der sollte schnellstmöglich nachziehen. Gerade mit der Zunahme der Smartphones, Netbooks, Tablets und Co. in der Bevölkerung und der damit einhergehenden ständigen Vernetzung mit dem World Wide Web sinkt die Bereitschaft der Kunden, auf Printmedien und ähnliche Informationsquellen zurückzugreifen. Selbst wer eine Empfehlung von Bekannten bekommt, informiert sich in der Regel dennoch im Internet zur Konkurrenz. Und auch wenn diese schwach sein sollte, lohnt es sich eben, auf mehreren der vielen Bewertungs- und Vergleichsseiten als besonders kunden- oder nutzerfreundliches, günstiges, qualitatives, originelles oder schnell arbeitendes Unternehmen vertreten zu sein. Die Wahl unter den Alleinstellungsmerkmalen ist dabei riesig und bietet für jede Firma eine Nische.

Professioneller Auftritt zum kleinen Preis

Gerade kleinere Firmen tun sich mit dem eigenen Webauftritt schwer, da sie hohe Kosten für den Aufbau und die Pflege der Seite durch einen Administrator vermuten. Diese Ängste sind mittlerweile jedoch unbegründet, da es durch Do-It-Yourself-Pakete von Internetprovidern immer einfacher wird, selbst die Homepage zu gestalten und aktuell zu halten. Der Nutzer kann ohne Vorkenntnisse die eigene Seite unterhalten. Ihm stehen dabei viele verschiedene Designs und branchenspezifische Vorlagen zur Auswahl, wodurch dem eigenen Geschmack und dem Wunsch zur Einzigartigkeit der Seite entsprochen werden kann. Zudem sind die Vorlagen bereits für mobile Endgeräte optimiert. Für alle Interessierten, die es nun doch einmal probieren möchten, gibt es hier weitere Informationen. Sollte es Neuerungen, Rückrufe, Umfragen oder spezielle Aktionen der beworbenen Firma geben, können diese sehr günstig und schneller als mit jedem anderen Medium an die Kundschaft weitergegeben werden. Dem Webseitenbetreiber bleibt lediglich die Aufgabe des Eintragens von Meldungen, wenn gewünscht, und des Aktualisierens der Inhalte.

Das eigene Projekt in der großen weiten Welt

Auch für nichtkommerzielle Projekte eignet sich eine Homepage hervorragend, gerade, wenn die Leser und Teilnehmer weit voneinander entfernt leben. So lassen sich Treffen zeitnah vereinbaren, Fotos und neue Erfahrungen austauschen und können zudem auch interessierten, fremden Lesern zugänglich gemacht werden. Das Wiederfinden der Seite ist zusätzlich vereinfacht, da der Name der eigenen Internetadresse frei gewählt werden kann.

Foto: HaywireMedia – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.