Die eigene Webpräsenz ganz oben – so sorgen Sie für Sichtbarkeit

By on 18. Februar 2013

Die Optimierung einer Webseite für die großen Suchmaschinen, sogenanntes SEO (Search Engine Optimization), ist mittlerweile ein eigener Wirtschaftszweig. Die Position und die Sichtbarkeit einer Webseite in den großen Suchmaschinen ist bares Geld wert.



Wer bei den Suchergebnissen nicht zu möglichst vielen Keywords oben gelistet wird, der wird nicht gefunden. Und wer nicht gefunden wird, der bekommt weniger Besucher und damit weniger Umsatz. Mit einigen Optimierungen lässt sich die Sichtbarkeit der eigenen Webpräsenz aber ohne große Ausgaben und teure Agenturen verbessern.

Onpage-Optimierung

Unter Onpage-Optimierung versteht man alle Optimierungsschritte, die direkt auf der Webseite durchgeführt werden. Der wichtigste Baustein eines guten Rankings in den Suchmaschinen sind einzigartige Inhalte. Viel Inhalt und Text mit Nutzen für den Besucher ist nicht nur wichtig um Besucher zu halten. Die Suchmaschinenroboter durchsuchen den (Text-)Inhalt der Webseite und listen die Webseite zu Keywords, die besonders häufig im Inhalt der Webseite vorkommen. Besonders gut wird eine Webseite für Keywords bewertet, die sich direkt im Domainnamen befinden. Eine sprechende Domain für das Thema der eigenen Webseite kann das Ranking zum passenden Themenbereich merklich verbessern und wirkt zudem beim suchenden Benutzer themenrelevant. Für die Benutzerführung und die schnelle Indexierung bei Suchmaschinen ist auch eine gute Strukturierung der Seite notwendig, die optimal erreicht werden kann, indem Sie Design-Templates kaufen und die Zahlart Sofortüberweisung nutzen. Durch die Zahlung über Sofortüberweisung ist der gekaufte Artikel in Echtzeit nutzbar.

Offpage-Optimierung

Offpage-Optimierung beschreibt die Optimierungsmaßnahmen, die nicht auf der eigenen Webpräsenz, sondern auf anderen Internetseiten durchgeführt werden. Die Suchmaschinenroboter müssen eine neue Webseite erst einmal finden und bewerten. Sie sollten Ihre Webseite in Webkataloge eintragen, dadurch gelangen die Suchmaschinen auf Ihre Webseite und können sie indexieren. Gut für das eigene Ranking sind Links von Webkatalogen außerdem, da jeder Link von den Suchmaschinen wie eine Empfehlung der verlinkenden Webseite auf die verlinkte Webseite gewertet wird. Besonders sinnvoll sind Links von bereits gut bewerteten und von den Suchmaschinen als vertrauenswürdig eingestuften Webseiten, man sollte eine Webseite bei DMOZ anmelden, einem moderierten Webkatalog. Dort aufgenommene und verlinkte Webseiten werden von den Suchmaschinen mit Pluspunkten für das Ranking und gutem „Trust“ (Vertrauen) belohnt.

Sichtbarkeit leicht gemacht

Ein gutes Ranking ist mit den aufgeführten Optimierungsmaßnahmen schnell und nachhaltig möglich. Besonders Onpage-Optimierung sollte bei jeder Webseite beachtet werden, das Potential an Besucher- und Umsatzzuwachs durch gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen ist groß.

Bild: MacX – Fotolia