Einfach mobil drucken

By on 16. Dezember 2012

Den Fortschritt der Technik wissen vor allem Mitarbeiter im Außendienst zu schätzen. Mal eben nach erfolgreichem Abschluss eines Mietvertrages die Dokumente vor Ort ausdrucken und übergeben. In der Straßenbahn die Daten der Falschfahrer schwarz auf weiß festhalten oder im Restaurant die Bestellung. Auch Schnappschüsse mit dem Fotoapparat ausdrucken. Kein Problem mit einem mobilen Drucker. Diese Geräte sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und bieten unterschiedliches Zubehör an. Jedoch brauchen die Geräte oft Zubehör, das nicht mitgeliefert wird.

Druckerzubehör – das ist wirklich wichtig

Für jedes Druckermodell wird entsprechendes Zubehör benötigt. Zunächst einmal das Papier, ohne das es kein Dokument gibt. Manche Modelle benötigen Blätter im Format DIN A 4, andere brauchen Rollenpapier. Das ist bei Ettikettendruckern meist der Fall. Auch die entsprechende Tinte darf nicht fehlen. Weil die Patronen für mobile Drucker kein großes Fassungsvermögen haben, empfiehlt sich eine Bevorratung. Auch ein Stromkabel für den Anschluss ans Netz ist erforderlich, da die verwendeten Akkus die Versorgung mit Energie nicht lange aufrecht erhalten können. Ein Verbindungskabel mit USB-Anschluss sollte ebenfalls besorgt werden, um sich im Bedarfsfall mit dem Laptop verbinden zu können.

Das erleichtert die Arbeit mit mobilen Druckern

Manches Druckerzubehör ist zwar nicht dringend notwendig, kann jedoch die Arbeit erleichtern. Dazu gehört zum Beispiel eine Tragetasche. Neben dem Vorteil des einfacheren Transportes bietet die Tasche die Möglichkeit, Tintenpatronen auf Reserve mitzunehmen. Auch ein Ersatzakku passt hier hinein. Ein Gurt zur Befestigung sorgt für Tragekomfort und ein Autokabel ist immer dann hilfreich, wenn nicht immer eine Steckdose zum reibungslosen Betrieb zur Verfügung steht. Eine Treibersoftware trägt dazu bei, das Gerät mit Updates auf dem neuesten Stand zu halten.

Auf einen Blick

Mobile Drucker erleichtern den Außendienst, denn dringend notwendige Dokumente können vor Ort ausgedruckt werden und die Bearbeitung von Vorgängen beschleunigen. Eine Treibersoftware erleichtert ebenfalls den Einsatz der mobilen Geräte. Die Versorgung mit Tinte sollte sichergestellt sein und zur Vorsicht eine Reservepatrone eingesteckt werden. Da die zur Verfügung stehenden Akkus sehr schnell entladen sind, sind ein Netzadapter und/oder ein Netzkabel von Vorteil. Das entsprechende Papier sollte ebenfalls ausreichend vorhanden sein und zur gewünschten Anwendung passen, weil es auch möglich ist, Fotos auszudrucken.

Photo von photosoup – Fotolia