‚eSports‘ zurück auf GIGA

By on 20. Januar 2008

[youtube Oc0g1wzTVfQ]

Lange hat’s gedauert, doch nun ist es soweit: Der eSport im deutschen Fernsehen ist wieder zu seinem Ursprungsort zurückgekehrt: dem digitalen Spartensender GIGA.

Dort nahm in der Spielesendung GIGA Games einst Alles seinen Anfang.

Zunächst teilte man dem neuen Phänomen semi-professionell betriebenen Spielens einen eigenen Bereich innerhalb

der Sendung „GIGA Games“ zu. Beim großen Relaunch 2004 wurde daraus eine eigene Sendung und ab 2006 gab es mit „GIGA// (2)“ schließlich einen kompletten Sender, der sich nur mit dem boomenden Thema eSport befasste. (Zu dieser Zeit erfolgte zudem der Umzug des gesamten Senders vom Medienhafen Düsseldorf nach Köln, was etliche Moderatorenwechsel nach sich zog.)

GIGA// gehörte der Turtle Entertainment GmbH, welche auch die ESL ausrichtet und sich derzeit in einem Rechtsstreit mit dem deutschen Counter-Strike-Clan „Coldgame“ befindet.

Ende 2007 musste der neue Sender jedoch aufgrund mangelnder Zuschauerzahlen eingestellt werden, stattdessen begründete die Turtle Entertainment GmbH mit ESL TV ihr eigenes eSport-TV-Format.

Doch nun wird mit dem Relaunch von GIGA eSports auf GIGA wiederum der Versuch unternommen, auch Denen, die sich nicht kostenpflichtig bei ESL TV anmelden wollen, (Was auch bei GIGA 2 Vorraussetzung war, um die Sendungen anschauen zu können) einen aktuellen Überblick über die Welt des elektronischen Sports zu verschaffen.

Moderiert wird die Sendung von Nik Adams, der treuen Zuschauern bereits seit den Anfangszeiten von GIGA 2 bekannt ist, und dem neuen Moderator Michael Bister. Die überaus beliebten Moderatoren Mark Hoffmann und Jan Dominicus (Gerne auch als „Netzer und Delling des eSports“ bezeichnet) werden in dem neuen Format vorerst nicht zu sehen sein.

Zu guter Letzt die Sendezeiten des neuen Formats:

 

Samstag, ab 22:00 Uhr

Sonntag, ab 22:00 Uhr

Zu empfangen per Stream auf www.Giga.de oder im digitalen Satellitenfernsehen (DVB-T).