Facebook Plugin für Outlook – Microsoft fusioniert mit Social Networking

By on 14. Juli 2010

Social Networking Plattformen wie Facebook sind aus dem Leben der meisten User nicht mehr wegzudenken. Microsoft hat nun reagiert und bietet mit einem Plugin für seine Office-Software die Möglichkeit, aktuelle Statusmeldungen und Fotos direkt in Outlook zu importieren.

Es ist viel passiert, seit Microsoft die erste Version des E-Mail Programms Outlook auf den Markt gebracht hat. Die konventionelle elektronische Post ist für den Grossteil der Online-Community nicht mehr das bequemste Mittel, um alltägliche Neuigkeiten und Grüsse auszurichten. Facebook, Twitter und Myspace haben der guten alten E-Mail längst den Rang abgelaufen, und Microsoft scheint dies nun langsam gewittert zu haben. Mit einem neuen Plugin versucht der Softwareriese nun, auf den mit Volldampf fahrenden Zug aufzuspringen.

Facebook Plugin für Outlook – Neue Wege bei Microsoft

Für die aktuelle Version von Outlook wird das Feature zum Einbinden von Facebook-Kontakten, Statusmeldungen und Profilbildern bereits fest integriert sein. Die älteren Versionen können mit einem bald zur Verfügung stehenden Download upgedated werden. In Outlook finden so die unterschiedlichsten Kontakte und Daten zusammen, was den Vorstellungen des Microsoft-Sprechers Frank Mihm-Gebauer entspricht: „Es geht darum, die unterschiedlichen Kommunikationsformen und – Wege zusammenzuführen“.

Microsoft bietet Plugin für Facebook -Social Networking auf einem neuen Level?

Bisher hatte sich Microsoft eher auf Business-orientierte Networking-Dienste wie LinkedIn konzentriert, doch mit der neusten Erweiterung ziehen auch konventionelle Social Networking Plattformen nach. Auch das grösste europäische Business-Netzwerk Xing soll demnächst integriert werden.

Da Microsoft im letzten Jahr mit 1,6 Prozent an Facebook beteiligt war, ist der aktuelle Zusammenschluss der Software mit dem Onlineangebot nur eine Frage der Zeit gewesen. Microsoft rühmt sich einer engen Zusammenarbeit mit dem Marktführer im Social Networking-Bereich, und maximaler Bedienkomfort soll ein authentisches „Facebook Feeling“ vermitteln.

Auch auf Microsofts hauseigener Onlineplattform live.com lassen sich mit dem Windows Live Messenger Facebook Statusmeldungen einbinden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.