Farmville und Co verlieren User – Facebook Games im Abwärtstrend

By on 15. Juni 2010

Seit März ist die Zahl der Farmville-User dramatisch gesunken. Auch die anderen Social Games auf Facebook haben einiges an Mitspielern eingebüsst. Farmville besetzt zwar noch immer die Pole Position im grössten Social Netzwerk der Welt, doch ein Verlust von nahezu 20 Prozent der User in einem Zeitraum von weniger als 2 Monaten gibt schon gehörig zu denken.

Für die einen ist Farmville ein harmloser Zeitvertreib, doch nicht wenige sind der virtuellen Ackerpflege restlos verfallen. Das beliebteste Social Game auf Facebook macht süchtig, so viel ist sicher. Das auf kollegialer Zusammenarbeit basierende Spielkonzept wurde schon als zukunftsweisende Revolution im Onlinegame-Bereich gefeiert. Nun kam die Hiobsbotschaft für die Betreiber von Farmville. Ein dramatischer Einbruch der Userzahlen seit März 2010. Fast 16 Millionen Spieler haben den virtuellen Hammer an den Nagel gehängt, und widmen ihre Zeit vermutlich anderen Dingen als entlaufenen Babytieren und digitalen Pferdeställen. Doch wie kam es zu diesem Eklat?

[youtube odBDAcOEKuI]

Farmville verliert User – Ein genereller Abwärtstrend?

Nicht nur das bekannteste Multiplayer Spiel auf Facebook hat in den letzten Monaten eine beträchtliche Zahl an Usern verloren, sondern auch andere Apps und Spiele wie Mafia Wars, Cafe World oder Happy Aquarium sind von einem regelrechten Abwärtstrend betroffen.

Der Grund für den massiven Verlust von Farmville dürfte an einer Änderung der Userbenachrichtigungen liegen. Facebook hat sich im Rahmen der aktuellen Diskussion zu Userfreundlichkeit und Sicherheit dazu entschlossen, die sogenannten App-Notifications zu streichen.

Farmville – Das trendige Social Game auf dem absteigenden Ast?

Genau in den permanent grassierenden Requests und Benachrichtigungen lag vermutlich das Erfolgskonzept von Farmville: Man wurde einfach so lange genervt, bis man sich schliesslich der Meute anschliessen musste. Aus Casualgamern haben sich sicher einige Heavy-User entwickelt, doch der Grossteil der Farmer auf Facebook wurde anscheinend durch die ständige Bespammung mit Notifications bei der Stange gehalten.

Bleibt zu bemerken, das ein „Restbestand“ von 70 Millionen Usern nicht gerade Anlass zum Klagen liefert. Der Fun auf Farmville wird uns wohl noch eine Weile erhalten bleiben, ob wir nun den „gefällt mir“ Button drücken oder nicht.