Film Download-Portale – legal oder illegal?

By on 16. November 2010

Film Download-Portale sind für viele eine nette und kostengünstige Alternative zum Kinobesuch. Sämtliche Filme, Serien und Shows werden ganz einfach auf den heimischen PC geladen. Aber sind Film Download-Portale überhaupt legal? Wir klären auf!

[youtube -H9DdBDAbjo]

Film Download-Portale machen es möglich die aktuellsten Filme zu Hause auf der Couch zu schauen und das oft sogar kostenlos. Hierbei muss allerdings unbedingt zwischen tatsächlichen Download-Portalen und Streaming-Portalen unterschieden werden. Bei letzteren wird der Film nicht gespeichert sondern lediglich online angeschaut. Desweiteren muss zwischen gebührenpflichtigen und -freien Angeboten unterschieden werden und zwischen legalen und illegalen. Wie Sie sich in dem ganzen Wust zurecht finden und die legalen unter den Download-Portalen erkennen, erfahren Sie bei uns.

Film Download-Portale: illegal

Film Download-Portale, die ihren Dienst kostenfrei anbieten und nicht über die Rechte der Urheber verfügen, die Inhalte zu verbreiten, sind genauso wie die geächteten Musikdownloadportale Kazaa und eMule illegal! Jeder, der sich einen solchen Film kostenfrei aus dem Internet auf seinen PC lädt, zerstört nicht nur die Kultur- und Filmbranche, sondern macht sich damit auch noch strafbar. Finger weg also von den illegalen Download-Portalen!

Auch sogenannte Streaming-Sites bei denen der jeweilige Film nur temporäre verfügbar und nur online anzuschauen ist, sind illegal, wenn Sie nicht über die Verbreitungsrechte verfügen. Auch die beliebte Page kino.to ist demnach illegal. Das Schauen dieser Filme ist allerdings für unsereins nicht strafbar, da wir keine Inhalte auf unserem Computer speichern. Die Betreiber dieser Seite schaffen es allein deshalb den Betrieb aufrecht zu erhalten, weil ihre Server irgendwo am Ende der Welt im asiatischen Hinterland stehen.

Legale Download- und Streamingportale

Haben die Download-Portale die Rechte von den jeweiligen Besitzern erworben, dürfen sie die Inhalte natürlich auch kostenfrei ins Internet stellen. Zu den legalen Download-Portalen gehören z.B. das Internetarchiv, Maxdome (die z.T. auch Gebühren für ihren Dienst verlangen) und Microsoft Movies. Hier werden z.T. kostenfreie Inhalte zum Download oder als Stream angeboten, die völlig frei von Bedenken konsumiert werden können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.