Grafikkartentest: ATI Radeon HD 4870 X2

By on 16. September 2008

Mit einem sehr guten Abschlussergebnis kommt die Radeon HD 4870 X2 – Grafikkarte von ATI ganz nach oben.

Der Test beim Online Portals Computerbase.de wurde die Karte mit einer SLI-Karte verglichen. Als Konkurrent stand dort die GeForce-8800 und die GeForce-9800 von Nvidia. Der Clou ist der 3-D Beschleuniger, den ATI im Geheimen in die Hardware eingebaut hat.

Gewonnen hat die Radeon DH 4870 X2von ATI. Nicht nur, dass sie eine bessere Leistung erbringt. Die Grafikkarte von Nvidia verlor relativ knapp. Aber die ATI-Karte ist runde 100 Euro billiger, als die SLI-Karte von Nvidia. Und da ist der Clou.

Bei einer Taktung von 750 MHz, einer Pixelfüllrate von 2x 12000 MPix/s und einem Speicher von 2x 1024 MB GDDR5 bleibt die Radeon HD 4870 in unteren Preissegment der High-End Grafiklösungen das beste was der Markt momentan zu bieten hat. Mit von der Partie bei dieser Karte ist die Windows Stromsparfunktion.

Mit einer Geschwindigkeit von 21,8 GB pro Sekunde ist sie damit deutlich schneller als die Vorgängerin HD 3870 mit gerade 6,8 GB pro Sekunde. Das wird durch die X2 Technologie ermöglicht, wo die zwei GPUs ohne die Bridge miteinander kommunizieren.

Zwei Kühlblöcke und ein Kühler am PCI-Switch ermöglichen die Lüftung dieses Gerätes. Die Kühlung variiert dabei nur gering vom Vorgänger.

Hier noch einige technischen Daten:

Allgemein:

  • PCI Express 2.0 x16
  • 2 GPUs – ATI Radeon HD 4870 X2
  • Kerntaktfrequenz 750 MHz
  • RAMDAC-Taktfrequenz 400 MHz
  • 2 GB Speicher (GDDR5 SDRAM 256-bit)

Sonstiges:

  • externe Auflösung 2560 x 1600
  • OpenGL 2.0, DirectX 10.1
  • 2 x VGA – HD D-Sub (HD-15), 15-polig (mit Adapter)
  • 1 x S-Video-Ausgang (am gelieferten Kabel)
  • 1 x Composite-Video-Ausgang – RCA (am gelieferten Kabel)
  • 1 x HDTV-Ausgang (am gelieferten Kabel)
  • 1 x HDMI (mit Adapte)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.