Hilfestellung: Wenn das Programmfenster bockt

By on 8. August 2016

Meerbusch (dpa-infocom) – Über die Task-Leiste können Windows-Benutzer die derzeit aktiven Anwendungen und Programme verwalten. Klickt man auf ein Icon in der Task-Leiste, erscheint normalerweise das ausgewählte Programmfenster automatisch im Vordergrund.

Allerdings nicht immer: Manchmal streikt Windows und das gewünschte Fenster erscheint nicht. Stattdessen bleibt ein anderes Fenster aktiv. Das passiert manchmal, wenn man mehrere Programme nutzt und es Schwierigkeiten bei der Verwaltung der Anwendungen gibt.

Man kann aber trotzdem etwas unternehmen. Oft ist eine Einstellung in den Eingabe-Hilfen das Problem. Darum im Suchen-Feld «Bedien» eingeben. Dadurch erscheint eine passende Auswahl. Hier das «Center für erleichterte Bedienung» aufrufen und die Option «Verwenden der Maus erleichtern» verwenden. Ist ein Haken bei dem Eintrag «Ein Fenster durch Zeigen mit der Maus aktivieren» gesetzt, diesen Haken entfernen. Dadurch sollte das Problem der Vergangenheit angehören.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.