Inspiron 14 – neues Subnotebook von Dell

By on 24. Juni 2009

Bislang haben die klassischen Netbooks eine Größe von 10 Zoll. Doch Dell schlägt mit dem Subnotebook Inspiron 14 einen neuen Weg ein. Wie üblich für Dell ist das Notebook in unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich.

Dabei kann man zwischen einer Standardausstattung wählen, die prädestiniert sind für den Schul- oder Studium-Gebrauch. Aber auch ein Entertainment-Paket mit Blu-Ray Laufwerk ist möglich.

Natürlich lässt sich auch hinsichtlich der Grafikkarte aus zwei Angeboten wählen. Doch sowohl bei der Intel GMA X4500HD oder der ATI Mobility Radeon HD 4330 (512 MB) handelt es sich lediglich um Vertreter der unteren Mittelklasse, mit denen Zocker-Freunde nicht viel anfangen können.

Für die CPU kann man beim Inspirion 14 wahlweise auf ein Intel Celeron, ein Pentium Dual-Core oder ein Core 2 Duo zurückgreifen. Der Arbeitsspeicher beträgt maximal 8 GB. Die Festplatte des 2,3 kg schweren Rechners umfasst dagegen bis zu 500 GB.

Für den Dell Inspiron 14 muss man in der günstigen Konfiguration 449 Dollar auf den Tisch legen. Damit liegt man gut im Netbook-Preissegment, bekommt aber dafür eine größeren Rechner.

Ausführliche Informationen gibt es hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.