Intel Atom Z550: Prozessor mit 2 GHz ab April im Handel

By on 20. März 2009

Wie das asiatische Magazin „HKEPC Hardware“ berichtet, plant der Chiphersteller Intel seine Prozessor-Serie Atom zu erweitern, um neue Anwendungsbereiche erschließen zu können.

Laut Unternehmensangaben soll es im April zwei neue Prozessoren vom Typ Atom geben, die unter den Modell-Bezeichnungen Z550 und Z515 auf den Markt kommen werden. Der Intel Atom Z550 wird dabei erstmals mit einer Taktfrequenz von 2.0 Gigahertz ausgestattet und soll für Systeme geeignet sein, die mehr Leistung benötigen als der Standard. Auch wenn der CPU mehr Leistung liefert als seine Brüder, soll der Energieverbrauch kaum steigen und bei etwa 2,4 Watt (bei Volllast) liegen. Weitere Daten des Atom Z550: 512 Kilobyte L2-Cache und 533 Megahertz FSB. Der Intel Atom Z515 hingegen arbeitet mit einer variablen Taktfrequenz und soll so eine stromsparende Arbeitsweise garantieren. Im heruntergeregelten Zustand bei 800 Megahertz verbraucht der Prozessor gerade einmal 0,65 Watt an Energie und sollten Sie mehr Leistung benötigen, kann der Atom Z515 auch auf 1,33 GHz getaktet werden. Dann liegt der Energieverbrauch bei 1,4 Watt.

Die beiden Prozessoren sollen im April in den Handel kommen und man darf gespannt sein, wann es die ersten Netbooks mit den neuen CPUs geben wird. Preise für die Modelle sind bisher nicht bekannt.

Die übersetzte Version des „HKEPC Hardware“ Magazins finden Sie hier.

One Comment

  1. Pierre Markuse

    20. März 2009 at 20:14

    Schön, wenn Netbooks so etwas mehr Rechenleistung bekommen, gut aber auch für die vielen Nettops. Mit ein wenig mehr Rechenleistung wird an vielen Stellen kein „ausgewachsener“ PC mehr benötigt und es kann viel Energie und auch Geld gespart werden.