ISO Datei öffnen

By on 9. Mai 2009

Wenn ihr euch eine ISO-Datei aus dem Internet geladen habt, benötigt man spezielle Programme, um diese zu öffnen. Die Auswahl ist groß, wobei sich jedoch der IsoBuster oder Apache3 bewährt haben.

Bei einer ISO-Datei handelt es sich um eine Art Abbild des Inhalts einer CD oder DVD. Oft finden sich diese Dateien bei Filesharing-Programmen wieder.

Habt ihr euch beispielsweise einen Film als ISO-Datei aus dem Internet gezogen, könnt ihr diese ganz einfach über das Brennprogramm Nero auf einen Rohling brennen und den Film dann auf einem DVD-Player abspielen. Bei Nero klickt man hierfür einfach im Menü „Datei“ auf „CD-Image brennen“.

Man muss aber nicht immer gleich eine DVD brennen. Denn auf die Daten der ISO-Datei kann man mit verschiedenen Hilfsprogrammen zugreifen. Mit zu den bekanntesten Tools gehören IsoBuster, Apache3 oder Daemon Tools. Die Programme sind kostenlos, wobei der IsoBuster in der Freeversion sehr eingeschränkt ist und auch nur für einen gewissen Zeitraum kostenlos nutzbar ist.

Doch auch mit der Packsoftware WinRAR lassen sich ISO-Dateien lesen. Hierfür zieht ihr einfach die ISO-Datei ins WinRAR-Fenster. Anschließend wird die Datei vom Image aus dem WinRAR-Fenster ins normale Dateisystem kopiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.