Kauftipps für Multifunktionsdrucker: Worauf Sie achten sollten

By on 20. August 2013

Das richtige Multifunktionsgerät übernimmt alle Aufgaben, die mit Dokumenten Einlesen und Ausdrucken zu tun haben. Die meisten Geräte können Drucken, Kopieren, Scannen und Faxe senden und empfangen. Unterschiede gibt es in der Technik und in der Ausstattung. Beim Preis darf nicht nur die Anschaffung eine Rolle spielen.
Kauftipps für Multifunktionsdrucker: Worauf Sie achten sollten

Die passende Technik

Die Anzahl der Seiten, die der Multifunktionsdrucker durchschnittlich ausgeben soll, ist das erste wichtige Kriterium. Wird das Gerät nicht häufig benötigt, genügt möglicherweise eines mit Tintenstrahldrucktechnik. Bei häufiger Nutzung sind die Kosten mit dem Verbrauchsmaterial bei einem Laserdrucker meist günstiger, auch wenn der Preis für das Gerät höher ist. Wird eine Faxfunktion benötigt, so sollte auf einen geringen Stromverbrauch, beim reinen Faxmodus-Betrieb, geachtet werden. Idealerweise empfängt das Fax die Seiten zunächst in einem Speicher, der bei Bedarf ausgedruckt werden kann. Informationen zur Einrichtung des Faxgerätes in Ihr Betriebssystem erhalten Sie hier.

Wichtig ist auch der Anschluss an den PC. Mit einer Netzwerkschnittstelle können die Daten schneller in beide Richtungen übertragen werden als mit einem USB-Anschluss. Häufig ist dann auch ein Administrations-Tool enthalten, mit dem vom PC aus das Gerät konfiguriert und überwacht werden kann. Die Kompatibilität mit den geläufigen Betriebssystemen ist in der Regel durch Standard-Druckersprachen gewährleistet, bzw. liegen meist auch entsprechende Druckertreiber zur Installation bei. Bei der Verwendung als Scanner oder Faxgerät muss überprüft werden, für welche Betriebssysteme Software mitgeliefert wird, um diese Funktionen auch vom PC aus nutzen zu können.

Optionen vereinfachen die Bedienung

Hochwertigere Geräte haben meist eine bessere Druckerqualität, können auch in Farbe Drucken und bieten zusätzliche Optionen. Ein automatischer Dokumenteneinzug ist eine große Hilfe, wenn häufig mehrere Seiten gescannt, kopiert oder gefaxt werden müssen. Kann der Einzug die Blätter auch selbständig wenden, dann ist vielleicht ein Voll-Duplexgerät das richtige, das auch die Blätter beidseitig bedrucken kann. Das spart Papier und reduziert den Platzbedarf in der Ablage.

Größere Geräte sind auch für ein höheres Seitenvolumen ausgelegt. Meist können diese mit zusätzlichen Papierkassetten erweitert werden. Das erspart den Wechsel von Papier, wenn verschiedene Sorten bedruckt werden, oder macht durch den größeren Vorrat ein häufiges Nachfüllen überflüssig. Ein Einzelblatteinzug ist wichtig, wenn auch Etiketten, Folien oder stärkeres Papier bedruckt werden sollen.

Kaufkriterien erleichtern die Auswahl

Bei der Wahl des richtigen Gerätes sollte man wissen, wie hoch das eigene Druckvolumen ist und für welche Aufgaben das Gerät sonst noch nützlich sein kann. Die Investition in einen Multifunktionsdrucker muss man mit den Kosten vergleichen, die er über die Zeit durch das Verbrauchsmaterial verursacht. Für jede Aufgabensituation gibt es das richtige Gerät, das sich im besten Fall auch noch für spätere Anforderungen nachrüsten lässt.

Bild: Pixelot – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.