LCD-Monitore

By on 1. Februar 2011

LCD-Monitore sind Flüssigkeitsbildschirme, welche im Englischen den Namen liquid crystal display besitzen. Sie bestehen aus einem Bildschirm, dessen Aufgabe darin besteht, dass die Polarisationsrichtung des Lichts durch Flüssigkristalle beeinflusst wird. Dies passiert jedoch nur dann, wenn eine elektrische Spannung angelegt ist.

LCD Monitore und andere Übeltäter

Die Vorteile der LCD-Monitore sind sehr vielfältig. So weisen LCD-Monitore beispielsweise ein flimmerfreies und verzerrungsfreies Bild auf. Im Fall einer Idealauflösung ist zudem ein sehr scharfes Bild vorhanden. LCD-Monitore sind zudem sehr praktisch, denn sie besitzen ein sehr geringes Gewicht, sowie eine niedrige Einbautiefe. Ein weiterer Vorteil der LCD-Monitore ist die Strahlungsarmut. So geht von ihnen keine Röntgenstrahlung aus und auch die Magnetfelder die abgehen sind lediglich sehr gering. Obendrein werden LCD-Monitore auch nicht durch die Magnetfelder beeinflusst, wie dies bei den alten Monitoren der Fall war.
Lange Zeit war es so, dass die LCD-Monitore in Tests, bei denen sie mit den Röhrenmonitoren verglichen wurden, sehr schlecht abschnitten. Dies lag vor allem daran, dass die Röhrenmonitore bewegte Bilder bedeutend besser wiedergeben konnten. Allerdings ist die LCD-Technik heute so weit, dass diese auch in dieser Hinsicht bessere Ergebnisse erzielen.

Woher bekomme ich meinen LCD-Monitor ?

Kaufen kann man LCD-Monitore überall da, wo man man auch andere Komponenten der Computer Hardware erhalten kann. Dies wäre zum einen in großen Elektrofachmärkten und zum anderen in speziellen Fachgeschäften für Computerzubehör. Wünscht man eine ausführliche Beratung, so sollte man eher das Fachgeschäft wählen, da hier die Mitarbeiter bedeutend besser Bescheid wissen und auch besonderen Wert auf die Beratung gelegt wird. In einem Elektrofachmarkt ist es hingegen so, dass die Mitarbeiter meist viel zu viel zu tun haben und somit keine Zeit für eine gute und ausführliche Beratung da ist. Wer also lieber selbst LCD-Monitore aussuchen möchte und sich lieber vorher im Internet informiert, der kann natürlich auch den Elektromarkt wählen. Die Wahl wird allerdings nicht ganz so leicht sein, denn es gibt eine riesen Auswahl, was die LCD-Monitore betrifft. Da gibt es auf der einen Seite die unterschiedlichen Hersteller und auf der anderen Seite die verschiedenen Größen. Welches Modell man wählt, liegt ganz an einem selbst und den individuellen Ansprüchen, die man an LCD-Monitore stellt. Hat man beispielsweise einen sehr großen Arbeitsplatz, so kann man ruhig auch einen größeren Monitor wählen. Ist es allerdings so dass der Arbeitsplatz nur sehr klein ist, so reicht auch ein kleinerer Monitor. Zudem sind natürlich auch andere Gewohnheiten entscheidend. Für alle die viel spielen, ist natürlich ein größerer Bildschirm angebracht. Dies liegt daran, dass spielen so einfach mehr Spaß macht. Umso größer der Bildschirm in diesem Zusammenhang ist, umso besser. Schließlich will man sich beim Spielen in diese Welt versetzen. Mit einem zu kleinen Monitor ist dies kaum möglich und macht auch wenig Spaß. Somit ist es wirklich so, dass man LCD-Monitore nach seinen persönlichen Bedürfnissen auswählen sollte. Für jedes Verhalten am PC kann man den passenden Monitor finden. Ist man sich selbst nicht sicher, so sollte man sich in einem oben schon erwähnten Fachgeschäft ausführlich Beraten lassen. So verhindert man einen Fehlkauf und braucht sich danach nicht ärgern. Eine ordentliche Wahl zahlt sich also aus.

Foto WaD Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.