Miniclip.com – Wer steckt hinter dem Onlinegamegiganten?

By on 13. Februar 2008

Das Logo von Miniclip.comKaum einer ist noch nie über ein Onlinegame aus dem Hause Miniclips gestoßen und auch wir beziehen die meisten Onlinespiele von der berühmten Spieleseite Miniclip.com. Aber wer oder was steckt eigentlich hinter dem berühmten Onlinegameproduzent und -hersteller? Was ist das Rezept ihres Erfolgs?

Die Firma Miniclip Ltd. wurde im Jahr 2001 auf die Idee Robert Smalls und seines Geschäftskollegen hin gegründet, den Erfolg großer Firmen wie Disney oder Warner Bros im Online-Segment, nämlich dem Internet, zu wiederholen. Das Steckenpferd der jungen Firma waren von Anfang an Fun-Games auf Kosten der Politik, wie beispielsweise Bush Knock Out. Schnell jedoch begann Miniclip.com mit immer neuen Spielen eine immer breite Zielgruppe anzusprechen und entwickelte sich explosiv zum größten Onlinegameanbieter der Welt. Bereits seit dem Jahre 2005 ist Miniclip der ungeschlagene Träger des jährlich vergebenen Webby Publikumawards für die beste Games-Website. Und Ablösung ist noch lange nicht in Sicht.

Der Ladebildschirm von Miniclip.comDie Hauptzielgruppe von Miniclip.com besteht nach eigenen Angaben zum Großteil aus Breitband-Kunden zwischen 13 und 18 Jahren, aber auch ein 80-jähriger verirre sich des öfteren auf Miniclip.com. Das ist auch das eigendliche Erfolgsrezept der jungen Firma: Spiele, die für eine möglichst große Zielgruppe kinderleicht zugänglich und spielbar sind. Google Analytics zufolge besuchen monatlich etwa 43 Millionen Menschen das in mehreren Sprachen verfügbare Portal, auf dem zur Zeit über 300 verschiedene Onlinegames angeboten werden.

Auch in Zukunft werden wir ab und zu unsere persönlichen Favouriten veröffentlichen, unter denen natürlich auch viele Exemplare von Miniclip.com dabei sein werden. Schaut also regelmäßig vorbei – auf spacetanks.de!