Mit Spielzeug-Bausteinen zum Programmier-Experten

By on 13. Oktober 2017

Mit bunten Lego-Steinen leben Kinder schon lange im Kinderzimmer ihre Kreativität aus. Der Hersteller aus Dänemark will aber auch technisches Know-how vermitteln. Ein neues Spiel- und Lernset soll aus jungen Kreativen die Programmierer von morgen machen. Das "Lego Boost"-Set erinnert auf den ersten Blick an die Lego Mindstorm Sets, mit denen die Dänen bereits erste Robotik-Kästen angeboten haben.

Kinder sollen nicht nur Freude daran haben, aus dem Set Roboter zu bauen, sondern auch daran, ihnen bestimmte Befehle beizubringen, die sich dann auch per App ausführen lassen. Über die begleitende App wird eine blockbasierte Programmiersprache erlernt, die besonders intuitiv sein soll und so schnelle Erfolgserlebnisse garantiert. "Wir wissen, dass Kinder davon träumen, ihre Lego-Modelle zum Leben zu erwecken. Wir geben ihnen dafür die Werkzeuge an die Hand und wollen in erster Linie, dass sie Spaß haben und endlos spielen können", sagt Simon Kent, Designer der Lego Gruppe.

Mit dem Einführungs-Set können fünf verschiedene Projekte gebaut werden, vom Rover bis hin zum Roboter können so verschiedene Funktionen erprobt werden. Das Set richtet sich an junge Menschen ab sieben Jahren und soll im September 2017 in den Handel kommen. Das 843-Steine umfassende Set kostet dann 159,99 Euro.

Fotocredits: LEGO GmbH

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.