Mit Tastatur-Kombination „Alt-Tab“ zwischen den Fenstern springen

By on 4. Februar 2009

Während einer Session am heimischen Rechner öffnen sich mit der Zeit Unmengen an Fenster. Wer nicht permanent mit seinem Maus-Cursor auf die Fenster in der Desktop-Leiste klicken will, kann sich einer einfachen Tastaturkombination bedienen.

Wer Windows als Betriebssystem installiert hat, kann zum Wechseln der Fenster auch die Tastenkombination „Alt-Tab“ wählen. Wenn sie zuerst die Alt-Taste drücken und dann die Tabulator-Taste öffnet sich ein neues Fenster.

Tippen sie einfach so lange auf die Tab-Taste, bis sie das gewünschte Fenster vorgefunden haben. Lassen sie jetzt beide Tasten los, öffnet sich das ausgewählte Fenster.

Anfänglich mag das etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, als mit dem Cursor das gewünschte Fenster zu öffnen, doch mit der Zeit gewöhnt man sich schnell an die Kombination. Einfach mal ausprobieren!

Bei Windows Vista gibt es mit „Flip-3D“ zusätzlich eine hübschere Variation zum Fensterwechsel. Nutzen sie auch hier die beschriebene Kombination „Alt-Tab“. Alle geöffneten Fenster kippen um und bilden einen losen Stapel. Der große Vorteil bei Flip-3D: Der aktuelle Inhalt eines Fensters wird angezeigt und sie können sofort sehen, was sie öffnen möchten.

Kennt ihr weitere sinnvolle tastenkombinationen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.