Moorhuhn zum Download

By on 29. Juni 2011

Es scheint, als hätte es „Moorhuhn“ schon immer gegeben. Lange Zeit wurde das Spiel als Bedrohung für einen Betrieb angesehen, da überdurchschnittlich viele Büroangestellte die Zeit lieber damit verbrachten, Hühner abzuschießen, als die Arbeitszeit tatsächlich für die Arbeit zu nutzen.

[youtube GhUTES8AX1M]

„Moorhuhn“ ist nach einer langen Diskussion in den Medien und einem Eintrag in den Duden längst Jedermann ein Begriff. War es zunächst als Werbung für den Whiskyhersteller „Johnnie Walker“ geplant, wurde es zunächst in einigen ausgewählten Bars auf zwei Laptops vorgestellt. Es wurde zum kostenlosen Download angeboten und entwickelte sich zu einem Kult und somit zu einem der werbewirksamsten Computerspiele aller Zeiten.

Moorhuhn als Beispiel für virales Marketing

Das Spiel ist ein großartiges Beispiel für das sogenannte „virale Marketing“ – bei welchem die Kampagne eines Unternehmens oder einer Marke, ähnlich wie bei der Mundpropaganda von Computer zu Computer weitergegeben wird. Moorhuhn wurde innerhalb kürzester Zeit berühmt, und schnell kamen unzählige Nachfolger, Merchandise-Artikel und sogar eine Zeichentrick-Serie auf den Markt.

Das Spiel besticht durch die Einfachheit

Das Ziel des Spiels ist dabei so simpel wie unterhaltend: Der Spieler muss innerhalb von 90 Sekunden möglichst vielen vorbeifliegenden Hühnern den Garaus machen. Das Shoot ‚em up kann fast ausschließlich mit der Maus bedient werden und besticht durch seine Einfachheit.

Noch immer lässt sich das Spiel wie hier von zahlreichen Online-Plattformen herunterladen, und bietet durch die liebevolle Grafik und die einfache Bedienung auch heute noch eine Menge Spielspaß. Auch kann man das Spiel als Browsergame spielen. Manchmal ist es eben nicht beste Grafik und die komplizierte Idee, die den größten Spielspaß bietet.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.