Old School Gaming: Retro Trend bei Computerspielern

By on 11. Mai 2010

Old School Gaming setzt sich immer mehr durch. Als Retro Bewegung zu den überproduzierten, aktuellen Spielen widmen sich Computerspieler hierbei liebgewonnenen und auch längst vergessenen Klassikern der ersten Konsolen, Heimcomputer und Arcades.

Old School Gaming kann als Gegenbewegung zu den auf Hochglanz polierten und immer perfekter werdenden Spielen für die Next Gen Konsolen und den PC gesehen werden. Spieler auf der Suche nach den Ursprüngen der Gaming Software machen immer häufiger eine Zeitreise in die Computer – Geschichte, bei der sie schon beinahe archeologische Funde entdecken.

Old School Gaming: Die Wunder des Atari, C64 und SNES

Vom Atari 2600 über den Commodore 64 bis zum Super Nintendo begeben sich Old School Gamer in eine Zeit, in der Pixelhaufen Charaktere darstellten und disharmonisches Gefiepe Musik sein sollte. Ältere Spieler schwelgen in Nostalgie, doch auch jüngere Gamer stellen eines dabei fest: Auch wenn die Unterhaltungselektronik alles andere als perfekt waren, so haben sie doch einen schon fast süchtig machenden Spaßfaktor.

Auch die aktuellen Systeme entdecken die Magie des Old School Gamings für sich: So wird beispielsweise auf dem Xbox Live Arcade Netzwerk bei der Software „Game Room“ eine Spielhalle der 80er dargestellt. Mit seinem Avatar kann man nun von Arcade zu Arcade wandern und Klassiker wie „Asteroids„, „Crystal Castles“ oder „Tutankham“ spielen – und zwar genau in der Qualität, an die man sich erinnert!

Der Retro Trend setzt sich bei Computerspielern durch

Auch für den PC gibt es etliche, kostenlose C64-Emulatoren, die dafür sorgen, dass der Hightech-Rechner so tut, als sei er der erste breitflächig verfügbare Heimcomputer. Die passenden Spiele, „Donkey Kong„, „Impossible Mission“ oder „Spy vs. Spy“ zum Beispiel, findet man ebenfalls als kostenlose Downloads, die selten wenige Megabyte überschreiten.

Old School Gaming ist Nostalgie und Neuentdeckung in einem: Es bietet die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen und auch eine längst vergangen geglaubte Zeit wiederzuentdecken.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.