Samsungs Chef Lee Kun Hee tritt zurück

By on 22. April 2008

Der Chef des Elektronikkonzerns Samsung, Lee Kun-hee, ist zurückgetreten.

In einer Pressekonferenz entschuldigte er sich öffentlich für die Probleme, die sein Verhalten der Nation zugefügt hätte. Zusammen mit Lee Kun-hee traten Lee Jae-yong, der Sohn des Vorsitzenden, und Vize-Vorsitzender Lee Hak-soo zurück.

Lee-Kun-hee werden Steuerhinterziehung und Untreue vorgeworfen, so soll innerhalb von Samsung eine Schmiergeldkasse mit über 125 Euro geführt worden sein.

Ins Gefängnis muss Samsungs Chef wohl nicht, in der Vergangenheit hätten sich südkoreanische Richter laut taggesschau „unter Verweis auf einen möglichen Schaden für die Wirtschaft oft relativ nachsichtig mit angeklagten Managern gezeigt“.

Trotzdem, ein erster Schritt zu neuen Reformen bei Samsung ist getan.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.