Samsung N110 Netbook mit langer Akku-Laufzeit

By on 25. März 2009

Das momentane Wetter spiegelt es zwar nicht wieder, aber bei dem Elektronik-Hersteller Samsung scheint der Frühling ausgebrochen zu sein. Innerhalb der letzten Tage präsentierte das Unternehmen diverse neue Netbooks und Notebooks und auch heute gibt es wieder interessante Dinge zu berichten.

Das Samsung N110 arbeitet mit einem Intel Atom Prozessor N270 mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz und verfügt über ein 10,1 Zoll-Display. Dieser Bildschirm ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet und bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten. In Sachen Festplatte hat der zukünftige Netbook-Besitzer die Qual der Wahl. Entweder er entscheidet sich für eine bis zu 160 Gigabyte große Festplatte oder speichert seine Daten ab sofort auf einer neuen 16GB SSD-Platte. Ansonsten gehören ein Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 1,3 Megapixel Webcam sowie ein 3in1-Kartenlesegerät zur Grundausstattung des N110. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen Wireless-LAN und Fast-Ethernet zur Verfügung, Bluetooth 2.0 ist optional bei Samsung erhältlich. Bei den Schnittstellen setzen die Entwickler auf drei USB-Anschlüsse und einen VGA-Ausgang. Der eingebaute 6-Zellen-Akku liefert bis zu 9,3 Stunden Energie und soll nach Hersteller-Angaben selbst bei Videowiedergabe sechs Stunden ohne eine Steckdose auskommen.

Das Samsung N110 wiegt gerade einmal 1,26 Kilogramm und soll ab 6. April für einen Preis von 429 Euro in den Handel kommen. Als Betriebssystem kommt bei dem kleinen Mini-Notebook Windows XP Home mit SP3 zum Einsatz.