Sind Ultrabooks zum Spielen geeignet?

By on 28. September 2012

Der jüngste Trend bei Notebooks ist klar. Er weist hin zu immer mehr Mobilität und öffnet ein neues Subgenre: Das der Ultrabooks. Es handelt sich durchweg um extrem schlanke, leichte und oftmals auch schick designte Notebooks, welche sich gegenüber ihren Notebook-Kollegen durch ein zusätzliches Plus an Ausdauer auszeichnen. Oftmals finden sich spezielle, stromsparende Prozessoren oder Festplatten, welche in Verbindung mit intelligentem Energiemanagement zu extrem langen Akkulaufzeiten führen. Die Attraktivität von Ultrabooks liegt klar in ihrer Mobilität begründet. Doch taugen die schicken Geräte auch für das ein oder andere Spiel

Allrounder oder Spielerechner?

Pauschal beantworten lässt sich die Frage nach der Spieletauglichkeit von Ultrabooks nicht. Es kommt vor allem auf die individuelle Grafikleistung des entsprechenden Ultrabooks an. Einen Überblick über aktuelle Modelle bietet beispielsweise die Plattform www.ultrabooks-test.net. Hier werden aktuelle Modelle verschiedener Anbieter unter anderem auf ihre Leistungsdaten getestet.

Die Stärken des Subgenre Ultrabook (lange Akkulaufzeit, leichte und schicke Bauweise) sind dabei für die Bewertung, ob ein entsprechendes Gerät zum Spielen geeignet ist, fast irrelevant. Ausschlaggebend sind die Leistungsdaten. Am wichtigsten ist hierbei die verwendete Grafikkarte. Während sich aktuelle Ultrabooks in Sachen Prozessorgeschwindigkeit und Arbeitsspeicher oftmals kaum voneinander unterscheiden und durchweg anständige Leistungskennzahle aufzuweisen haben, sind in den meisten Modellen nur schwache Grafikchips vertreten. Dedizierte, eigenständige Grafikkarten bieten nur die wenigsten Modelle.

Bei der Entscheidung für ein Ultrabook sollte bedacht werden, dass es sich um spezialisierte Geräte mit den beschriebenen Stärken handelt. Für das ein oder andere Spiel zwischendurch sind sie meistens zu gebrauchen. Wer gerne und regelmäßig aktuelle Titel spielt, der ist mit einem Game-Notebook oder Zweitrechner wohl besser beraten.

Interessante Alternative

Eine weitere Möglichkeit die Grafikpower der meisten Ultrabooks auszubessern, besteht in der Nachrüstung einer externen Grafikkarte, welche für aufwändigere Spiele zugeschaltet werden kann.

Image: julietarts – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.