Socken-Rebellion im Land der verlorenen Dinge

By on 13. September 2019

Berlin – Kaputte Lampen, einzelne Socken, ungeliebtes Spielzeug: Das alles landet im Land der Vergessenen. Hier sorgt Anne für Ordnung – doch es droht eine Revolution.

Anne sammelt Gegenstände, um sie in die reale Welt zurückzubringen. Dadurch hofft sie irgendwann selbst in die Welt der Menschen zurückzukönnen. Doch als sie eines Tages von verlorenen Gegenständen angegriffen wird, die nicht zurückwollen, hinterfragt sie ihre Mission.

«Forgotten Anne» sieht nicht nur wie ein schön gezeichneter Trickfilm aus, es legt auch das Hauptaugenmerk auf die Geschichte. So gibt es viele Dialoge, in denen Spieler aktiv auf den Ausgang der Story einwirken können. Der Rest des Gameplays besteht aus recht einfachen Puzzles und simplen Plattform-Elementen. Gut so, denn so liegt der Fokus voll auf der charmant erzählten Geschichte, die emotionale Tiefe entwickelt und vielleicht sogar die eine oder andere Träne hervorlockt.

«Forgotten Anne» ist nur auf Englisch vertont, aber mit deutschen Untertiteln versehen. Die ersten Kapitel lassen sich kostenlos spielen, danach werden 10,99 Euro fällig.

Fotocredits: Hitcents,Hitcents,Hitcents,Hitcents
(dpa/tmn)

(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.