Spannende Browsergames als Freizeitspaß

By on 3. Oktober 2013

Browsergames sind schon lange nicht mehr nur reiner Zeitvertreib. Die technische Entwicklung ist heute soweit fortgeschritten, dass viele Browsergames problemlos mit Vollpreis- und Free-2-play- Titeln mithalten können. Dadurch konnten diese Spiele sich in den vergangenen Jahren viele Fans erarbeiten und begeistern heute Millionen von Spielern.Ein Junge spielt mit Headset ein Browsergame

Aufbauspiele liegen im Trend

Wenn man sich die beliebtesten Browsergames auf dem deutschen Markt ansieht, dann stellt man schnell fest, dass vor allem Aufbaustrategie sehr hoch im Kurs steht. Egal, ob das Mittelalter wie in Die Stämme, die Antike in Grepolis oder sogar fast die komplette Menschheitsgeschichte in Forge of Empires: Die deutschen Spieler lieben es, eigene Städte oder Inseln zu erbauen. Was diese Spiele so erfolgreich macht, ist die Tatsache, dass man Spaß haben kann, unabhängig davon wie viel Zeit man investiert. So sprechen Browsergames die verschiedensten Spielertypen an und dass macht sie zur perfekten Unterhaltung. Diesen Trend haben zudem die etablierten Computerspieleentwickler entdeckt, was dazu geführt hat, dass sie ebenfalls verstärkt auf den Markt drängen. Für Fans von Computerspielen hat dies nur Vorteile, so können sie jetzt auch beliebte Spieleklassiker wie Anno oder Die Siedler online in ihrem Browser spielen.

Alternative Szenarien

Da der Markt mit Spielen über das Mittelalter, die Antike oder den Weltraum schon sehr gesättigt ist, versuchen viele Entwickler, Spieler durch interessante neue Szenarios oder Settings zu ködern. In Die Ratten übernimmt man zum Beispiel das Kommando über seine eigene Rattenbande und kämpft mit anderen Spielern um die Vorherrschaft im Käseparadies. Auf der Seite http://www.dieratten.de/ können Sie dieses Szenarium gleich selber testen. Witzige und unterhaltsame Ideen, wie das Setting in Die Ratten, findet man immer wieder in der Welt der Browsergames. Da die Spiele nicht so kostenintensiv zu entwickeln sind gehen Entwickler, ähnlich wie bei Indiegames, weniger Risiko ein und sind deshalb auch immer wieder innovativer als die Anbieter auf dem klassischen PC- und Konsolenmarkt.

Für jeden Spieler das passende Game

Das Beispiel von Die Ratten zeigt, dass der Markt für Browsergames so groß und umfangreich ist, dass wirklich jeder Spieler ein passendes Spiel finden kann. Idealerweise überzeugt man noch einige Freunde davon, ebenfalls zu spielen, denn den meisten Spaß machen Browsergames zusammen mit Freunden.


Bild: Fotolia, 19238520, goldencow_images