Spielen und Gewinnen: Risiken und Nebenwirkungen

By on 21. Januar 2014

Spielen ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, die Denken und Reaktionsfähigkeit schult. Vielleicht sind Sie auch jemand, der gern allein oder mit Freunden spielt. Doch dieses Hobby beinhaltet auch ein gewisses Gefahrenpotential – insbesondere dann, wenn um hohe Gewinne gespielt wird.
Spielautomat

Gefahrenpotentiale einzelner Glücksspiele

Wissenschaftler stellen fest, dass Glückspiele ein hohes Suchtrisiko beinhalten, wenn sie der Allgemeinheit offen und oft zur Verfügung stehen. Heranwachsende, die mit dem Spielen in Berührung kommen, sind besonders stark gefährdet, wenn ein allzu großes Angebot besteht. Insbesondere Spielautomaten reizen zur Wiederholung und ebnen den Weg für hartes Glücksspiel – und das geht oft schneller, als man es sich vorstellen kann. Das Suchtpotential wird häufig unterschätzt. Als hart wird ein Glücksspiel dann bezeichnet, wenn es zahlreiche Wiederholungen gibt. Neben dem Geldspielautomaten werden auch diverse Spiele im Kasino dazu gezählt. Weiches Glücksspiel wie die klassische Lotterie-Variante, das bekannte Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“ und ähnliche Spiele bieten hingegen Abwechslung mit geringem Suchtpotential.

Wenn das Spielen zur Krankheit wird

Die Grenze zwischen gesundem Hobby und krankhafter Sucht ist fließend. Oft merkt es der Betroffene selbst gar nicht und sind sich dem schwerwiegenden Problem nicht bewusst. Im Fall von Spielsucht ist es in jedem fall empfehlenswert, eine spezielle Beratung aufzusuchen. Für Freunde und die Familie gilt es, die Augen offen zu halten und den Angehörigen auf sein Problem hinzuweisen. Seien Sie aufmerksam: verdient er zum Beispiel gut, hat keine großen Ausgaben und dennoch ist immer das Geld aufgebraucht, lohnt es sich, einmal näher hinzuschauen. Oft blüht die Spielsucht im Verborgenen. Ist das Problem erkannt, bieten zum Beispiel öffentliche Anlaufstellen gute Beratungen an.

Gesunde Spielleidenschaft

Spielen ist nichts einzuwenden, so lange man sein Spielverhalten unter Kontrolle halten kann. Deshalb sollte einer Sucht wirksam vorgebeugt werden. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, dass nur dem weichen Glücksspiel gefrönt wird. Fällt Ihnen in Ihrer Umgebung auf, dass vielleicht jemand der Spielsucht verfallen ist, versuchen Sie ihm in jedem Fall zu helfen. Das Aufsuchen einer Beratungsstelle ist hier zu empfehlen.

Image: Fotolia, 6314539, FotoFactory.cc –

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.