Tactical Assassin Substratum – Zielen, schießen, Auftrag erledigt

By on 18. Januar 2009

Als Auftragskiller sein täglich Brot zu verdienen, macht spätestens seit Titeln wie ‚Hitman: Blood Money‘ höllisch Spaß. Wenn auch mit bescheidenerer Grafik und weniger Handlungsfreiraum, kommt man nun jedoch auch endlich als Flashgamer in der Mittagspause in diesen Genuss.

In Tactical Assassin Substratum klemmt man sich in acht Missionen hinter ein Scharfschützengewehr und versucht, die Zielperson je nach Auftragsart rasch oder möglichst unbemerkt aus dem Weg zu schaffen. In einer der Missionen gibt es sogar echte Messerstecheraction – meinem Eindruck nach stellt diese sogar die anspruchsvollste (aber zugleich nervenaufreibenste) der insgesamt neun Missionen dar. Die Haupt-Herausforderung in den Sniper-Missionen ist in der Regel die, auch die richtige Zielperson zu treffen. Andernfalls gilt der Auftrag als fehlgeschlagen. Je schneller man seine Aufträge absolviert und je weniger Anläufe man dafür benötigt, desto höher ist am Ende schließlich der Punktestand, mit dem man sich in der Highscore verewigen kann.

Über Tactical Assassin Substratum lässt sich wirklich nur wenig meckern: Die Strichmännchen-Grafik ist zwar einfach aber stimmig und die Mission-Briefings lassen echte Auftragskiller-Atmosphäre aufkommen. Schade, dass das Spiel schon nach 9 relativ kurzen Missionen zu Ende ist. Zum Glück lässt das offene Ende auf einen Nachfolger hoffen – dem zumindest ich sehnsüchtig entgegenfiebere. Bis dahin: Viel Spass beim Strichmännchen-Killen! (->hier geht’s direkt zum Spiel)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.