The Winner is – violett!

By on 21. September 2013

Bin heute Morgen aufgewacht und habe mir gedacht: Nur noch ein Tag bis zur Wahl, und du weißt immer noch nicht so recht, wo du deine zwei Kreuze machen sollst. Auf die etablierten Parteien habe ich diesmal keine Lust, doch bei den Splitterparteien blicke ich nicht durch. Zum Glück gibt es den Wahl-O-Mat.

Wer den Wahl-O-Mat selbst schon ausprobiert hat, kennt die Regeln. Erst muss man 38 Fragen beantworten, kann dann noch verschiedene Themen priorisieren und wählt dann bis zu acht Parteien aus. Der Wahl-O-Mat spuckt dann aus, wie groß die Übereinstimmung mit diesen acht Parteien ist.

Der Wahl-O-Mat-Splitterparteien-Test

Da ich diesmal meine Finger und somit auch die Kreuze von den großen Parteien lasse, habe ich acht kleine ausgewählt: BIG (Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit), BüSo (Bürgerrechtsbewegung Solidarität), Die Violetten, Familie (Familien-Partei Deutschlands), Partei der Vernunft, PBC (Partei Bibeltreuer Christen), PSG (Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale) und die Tierschutzpartei.

Und jetzt zum Ergebnis: Es siegt knapp die Tierschutzpartei mit 76,3 Prozent Übereinstimmung. Knapp dahinter und gleichauf mit je 75 Prozent folgen BIG und Die Violetten. Die Familien-Partei landet auf Platz vier, immerhin noch mit 73,3 Prozent Übereinstimmung. Ab da geht’s mit der Quote stetig bergab: Die PSG kommt auf 67,1 Prozent, BüSo auf 56,6, PBC auf 53,9 und die Partei der Vernunft auf 36,8 Prozent.

Spirituell und unentschlossen – meine Wahl!

Was nun? Die erstplatzierten Drei liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Tierschutzpartei, so vermute ich, hat sich auf Platz eins geschummelt. Denn wenn ich mich recht entsinne, ging es bei keiner der 38 Fragen um Tiere. BIG – das Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit– will laut Wahl-O-Mat auf die „Normalität von Bürgern mit Migrationshintergrund hinweisen“. Das ist löblich, aber da die auch etwas homophob zu sein scheinen, nehmen sie es mit der Gleichbehandlung wohl doch nicht so genau.

Trommelwirbel, Tusch: The Winner ist – Die Violetten! Die sehen sich als Sprachrohr von spirituellen Menschen, das klingt schon mal gut. Zudem fassen Die Violetten Beschlüsse nur, wenn die parteiinterne Zustimmungsquote bei mindestens 75 Prozent – also fast nie. Das klingt noch besser. Zwei Kreuze für violett!

Foto: Screenshot Wahl-O-Mat

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.