Toshiba bringt drei neue Excite-Tablets

By on 14. April 2012

Die Entwickler von Toshiba können es nicht lassen: Erneut haben sie an ihren Android-Tablets gearbeitet und stellten vor kurzem ihre drei neusten Versionen vor. In Design, Displayqualität und Quad-Core-Performance legten sie noch einmal nach und verbesserten sich merklich. Die Kunden wird es freuen.

Nachdem Toshiba bereits Anfang des Jahres auf seiner Hausmesse die neuen Excite-Tablets mit Bilddiagonalen von 7,7 und 13,3 Zoll als namenlose Neuheit vorgestellt hatten, wurde nun auch das 10,1 Zoll Modell präsentiert und die Neuerungen beim Namen genannt. Besonders zeichnen sich die neuen Tablets durch ihre differenzierte Größen aus, da ist für jeden Geschmack etwas dabei und besonders das große 13,3 Zoll Modell wird viele erfreuen.

Daneben brilliert das Display aus kratzfestem Corning Grilla Glass, was auch einiges aushält. Das Android 4.0 aka Ice Cream Sandwich Betriebssystem befindet sich auf dem neusten Stand der Technik und sorgt für maximale Flexibilität mit dem Touchscreen. So kann in Windeseile zwischen Internet Spiele und Videos geswitcht werden – Multitasking war noch nie so einfach.

Unvergleichlicher Quad-Core-Prozessor

Der Nvidia Tegra 3 Chip mit seinem Quad-Core-CPU steigert die Rechenpower und Grafikleistung der Tablets enorm und macht der heimischen Spielkonsole fast Konkurrenz. Auch soll dadurch die Akkulaufzeit auf bis zu zehn Stunden erhöht werden können. Dazu verfügt das Tablet über jeweils eine Kamera auf der Vorder- sowie Rückseite.

Im Juni sollen die neuen Tablets auf den US-amerikanischen Markt kommen, der Start in Europa allerdings ist noch nicht festgelegt worden. Wollen wir hoffen, dass dies noch in diesem Jahr geschehen wird.