Touchscreen für Netbooks

By on 7. November 2008

Für die User von Netbooks und Subnotebooks gibt es eine gute Nachricht. Viele der Hersteller dieser Laptops wollen künftig Touchscreens in die Bildschirme einbauen.

Die Benutzer der kleinen Netbooks können sich freuen. Immer mehr Hersteller kündigen an, dies Serienmäßig einzubauen. Darunter beispielsweise der taiwanesische Hersteller Gigabyte. Schon auf der Messe Coputex in Taipeh im Juni hat er einen drehbaren Touchscreen vorgestellt.

Touchscreens werden vermehrt eingebaut

Asus, denke ich, wird mit seinem Netbook Aspire One A150X nachziehen. Künftig werden wohl die meisten Netbooks (oder Subnotebooks) damit ausgerüstet werden.

Apple hingegen hat angekündigt, das bei seinen Laptops nicht einzubauen. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis hat wohl mit der Größe der Bildschirme zu tun.

Ich denke, das wird die Zukunft bei allen Laptops sein, denn es ist allemal besser, als das Touchpad – was mir vom ersten Tag an auf den Keks ging.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.