Traktor DJ – Musik selbst mixen

By on 9. Dezember 2008

Traktor ist das gängige Programm zur musikalischen Unterhaltung tanzender Mengen. Es wird auch von vielen DJ – im Rock-Bereich – genutzt. Es ist denkbar einfach und nimmt dem DJ eine Menge Arbeit ab. 

Es ist schon ein quasi Profi-Programm für’s DJing. Er ermöglicht den reibungslosen Übergang von einem Lied zum Nächsten. Aber man kann die Musik auch ineinander abmischen. Dabei kann man alle gängigen digitalen Formate abspielen, aber auch externe Geräte einstöpseln.

Selbst DJ werden…

Der Preis für die Software liegt bei 60 Euro, was aber durchaus eine gute Investition ist. Vor allem wenn man in Richtung DJing geht. Aber es nimmt einem sehr viel Arbeit ab, was den künstlerischen Aspekt abwertet.

Mit einem Klick, werden alle Songs in der gleichen Lautstärke abgespielt, was sehr nützlich ist, wenn man unterschiedliche Quellen für MP3s hat. Zudem kann man mit die Musik vorher auf Geschwindigkeit und Rhythmus abklappern lassen, sodass man fast vollautomatisch einander ähnliche Musik nacheinander abspielen lassen kann.

Natürlich kann man auch mit dem Programm Musik exportieren, konvertieren und aufnehmen. Die Musik wird, wie bei allen gängigen Programmen, in Wellenform angezeigt. Das erleichtert das Erkennen von Ausschlägen und Lautstärke. Zusätzliche Funktionen sind: Scratchen, etliche Einstellung zu Klang, Tempo,  Lautstärke und Mastering – wie an einem richtigen Mischpult.

Die Playlist lässt sich per Drag’n’Drop ändern und man kann die Musik auf dem Kopfhörer selbstverständlich vorhören.

DJs, die diesen Programm benutzen kann man daran erkennen, dass sie nicht gestresst sind, sondern eher gelangweilt vor dem Notebook sitzen.

Hier kann man sich die Demo herunterladen und es einfach mal ausprobieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.