Wenn Siri Ziffern missversteht: Notruf aus Versehen

By on 12. Dezember 2017
Wenn Siri Ziffern missversteht: Notruf aus Versehen

Eigentlich ist es ein cleveres Feature: Apples Sprachassistenz-System Siri verwandelt gesprochene Ziffernabfolge in Notrufe. Zur Gefahrenabwehr ist das durchaus sinnvoll – allerdings reagiert das System auch auf Zahlenabfolgen, die in unseren Breitengraden als Notruf unbekannt sind.

Notruf bei „100 Prozent“

Um im Falle eines Notrufs schnell Hilfe rufen zu können, ohne Tasten zu drücken, kann Siri prinzipiell ganz einfach aktiviert werden: Es genügt, zwei- oder dreistellige Zahlenkombinationen zu nennen, und das iPhone wählt nach drei Sekunden Pause den genannten Notruf. Das Problem ist, dass das nicht nur bei 112 passiert, sondern auch bei anderen gesprochenen Zahlenkombinationen. Das scheint daran zu liegen, dass Siri nicht nur auf die nationalen, sondern auch auf die Notrufnummern anderer Länder reagiert – ob dies Absicht oder ein Bug ist, ist zurzeit noch nicht geklärt.

Viele dieser Nummern lösen allerdings auch den deutschen Notruf aus, die Zahlenkombi „108“ ebenso wie die „18“ oder die „100“. Selbst wenn hinter die Kombi 100 das Wort „Prozent“ gesagt wird, hat man die Notrufzentrale in der Leitung. Das gefällt nicht allen: Statt mit Notrufnummern Roulette zu spielen, können die lieber gleich Jokers Cap bei Sunmaker oder ein anderes Online-Glücksspiel ausprobieren. Da weiß man wenigstens, wo man gelandet ist.

Schabernack im Social Network

Diese zweifelhafte Fähigkeit von Siri wurde in der Vergangenheit gern von Witzbolden genutzt, um Unwissende hinters Licht zu führen – etwa durch Aufrufe in sozialen Netzwerken, Siri doch einmal nach der“108“ zu fragen. Die Folge war in der Regel ein völlig überflüssiger Anruf in der Notrufzentrale.

Mittlerweile hat Apple diese Notruffunktion sogar noch einfacher gemacht: Seit der Betriebssystem-Version iOS 11 genügt eine Tastenkombi, um die Rettungsdienste anzurufen. Beim iPhone 8 und beim iPhone X müssen lediglich die An-/Austaste sowie eine der gegenüberliegenden Lautstärketasten gleichzeitig gedrückt werden, um den Notruf auszulösen. Das kann unter Umständen bereits dann passieren, wenn das iPhone in die Hosentasche gesteckt wird.

Auch Cortana schwächelt bei Notrufen

Nicht nur Apples Sprachassistenz-System, sondern auch Cortana von Windows ist verbesserungswürdig. Es verwechselt Orte – und Kontinente. Konkretes Beispiel: Eine Frau aus Großbritannien wollte die örtliche Polizei über einen Unfall informieren und nutzte dazu Cortana. Daraufhin wählte das System zwar eine Notrufnummer in dem Ort an, den die Frau genannt hatte – allerdings einen phonetisch fast identischen, der sich allerdings in Massachusetts in den Vereinigten Staaten von Amerika befand. Die Verwirrung auf beiden Seiten der Leitung konnte natürlich nicht größer sein. Ursache war in diesem Fall entweder eine ungenaue Ortsangabe der Anruferin oder eine falsche Einstellung der Region.


Bild: Pixabay, 410311, JESHOOTS

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.