Eine gute Kamera reicht: Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Google nicht auf mehrere Linsen, sondern versucht, per Software das Bild-Optimum herauszuholen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Andrea Warnecke

Eine gute Kamera reicht: Im Gegensatz zur Konkurrenz setzt Google nicht auf mehrere Linsen, sondern versucht, per Software das Bild-Optimum herauszuholen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn 
          
         
          Andrea Warnecke