Viele Menschen bleiben in der Coronavirus-Krise zuhause – und nicht wenige vertreiben sich die Zeit mit Videospielen. Die Games-Plattform Steam erreichte am Wochenende einen Höchstwert gleichzeitig aktiver Spieler bei 20,3 Millionen. Foto: Lino Mirgeler/dpa Lino Mirgeler

Viele Menschen bleiben in der Coronavirus-Krise zuhause – und nicht wenige vertreiben sich die Zeit mit Videospielen. Die Games-Plattform Steam erreichte am Wochenende einen Höchstwert gleichzeitig aktiver Spieler bei 20,3 Millionen. Foto: Lino Mirgeler/dpa 
          
         
          Lino Mirgeler