Gestochen scharf: Das können die neuen UHD-Laptops

By on 7. September 2014

Moderne Fernseher, Tablets und sogar einige Smartphones übertrumpfen so langsam den Full HD Standard. Im Trend sind sogenannte UHD-Displays mit einer nativen Auflösung von 3.200 x 1.800 Pixeln. Nun gibt es aber auch einige Notebooks, die dank UHD nun gestochen scharfe Bilder liefern sollen – zum Beispiel von Dell, Fujitsu, Lenovo und Samsung.
Gestochen scharf: Das können die neuen UHD-Laptops

Die Größten im Vergleich

Das Dell XPS 15 erinnert am ehesten an ein klassisches Notebook. Dafür sorgt die Diagonale von 15,6 Zoll. Überraschend ist jedoch, dass die Tastatur trotzdem über keinen Nummernblock verfügt. Das aktuell teuerste Ultrabook mit Ultra-HD Auflösung verfügt über einen schnellen Intel Core i7-4702HQ Quad Core-Prozessor und eine GeForce GT 750M-Grafik. Dazu gesellt sich ein 16 GB großer Arbeitsspeicher sowie eine SSD mit 512 GB. Ins Alu-Carbon-Gehäuse wurden drei USB 3.0- Anschlüsse und ein USB 2.0-Anschluss integriert. Auch auf HDMI und DisplayPort muss nicht verzichtet werden. Etwas günstiger und kompakter ist das Fujitsu Lifebook U904 mit 14-Zoll-IPS-Display. Auch hier verrichtet ein i7-Prozessor seinen Dienst, wobei er hier auf 10 GB RAM zurückgreifen kann. Für die Grafik ist eine HD-4400-GPU zuständig.

Wird bei Bedarf zum Tablet

Ein sogenanntes Convertible ist das Lenovo Yoga 2 Pro. Das Hybrid-Ultrabook kann einfach umgeklappt werden und wirkt dann wie ein typisches Windows 8-Tablet. Auch hier sorgt die UHD-Auflösung dafür, dass das 13,3-Zoll-Display einen richtig guten Eindruck hinterlässt. Der Intel Core i5-4200U-Prozessor zeigt, dass Lenovo mit diesem Gerät nicht unbedingt die Ultrabook-Oberklasse angreifen möchte. Trotzdem gibt es noch 8 GB RAM und eine SSD-Festplatte mit 256 GB Speichervolumen. Den gleichen Prozessor nutzt auch Samsung im neuen ATIV Book 9 Plus. Dieses zeichnet sich neben dem UHD-Standard auch durch eine extrem flache Bauweise aus, wobei Samsung hier mit RAM und SSD-Speicher leider viel sparsamer umgegangen ist.

Gute Erfolgsaussichten für UHD-Laptops

Die Sendung „Ratgeber – Hightech“ auf n-tv berichtet schon Anfang August über die neuen UHD-Laptops. Doch es sind längst nicht nur Hardware-Experten, die sich wohl schnell mit den zusätzlichen Pixeln anfreunden werden. Besonders Film-Fans und Gamer dürften Interesse an den leistungsstarken Ultrabooks finden.

Bildquelle: Senza rivali – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.