Ist mein Internetzugang wirklich schnell genug?

By on 22. April 2012

Während die meisten Nutzer über einen klassischen ADSL-Anschluss mit Geschwindigkeiten bis zu 16 kbit/s verfügen, bieten immer mehr Anbieter auch höhere Bandbreiten an. Dafür verantwortlich sind neue Technologien: Über Glasfaser- oder Fernsehkabel können sogar 50.000 kbit/s und mehr übertragen werden. Doch häufig kommt bei dem Kunden nicht die volle Leistung an – ein Internet Speed Test gibt Aufschluss.

WLAN kostet Internetspeed

Ob ein Internetanschluss tatsächlich schnell ist, hängt sehr davon ab, ob die gebuchte Leistung mit der tatsächlichen übereinstimmt. Wenn Sie beispielsweise eine Leitung mit der Geschwindigkeit 16.000 kbit/s bezahlen, sollte die Messung etwa 15.000 kbit/s ergeben. Ein gewisser Verlust ist durchaus hinnehmbar und kaum zu vermeiden. Denn zum einen sorgt Ihr DSL-Modem für einen kleinen Leitungswiderstand und drosselt damit ganz unfreiwillig die Geschwindigkeit, zum anderen sorgen auch Firewall und WLAN-Verbindung für eine geringfügig langsamere Verbindung. Sollten sie allerdings mehr als 10% gegenüber der versprochenen Leistung verlieren, ist eine Reklamation gerechtfertigt.

Downloadgeschwindigkeit am wichtigsten

Ein Internet Speed Test ist sehr einfach durchzuführen. Spezielle Webseiten übertragen eine genau definierte Datenmenge auf Ihren Rechner und messen dabei die Zeit, die der PC zum Download benötigt. Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu bekommen, sollten im Hintergrund keine anderen Programme geöffnet sein, die ebenfalls auf die Internetleitung zugreifen. Außerdem sollten Sie darauf verzichten, während der Messung im Internet zu surfen oder einen Download zu starten. Neben der Downloadzeit wird auch meist die Uploadgeschwindigkeit gemessen – auf diesen Wert kommt es an, wenn Sie von Ihrem Rechner Daten auf eine Internetseite hochladen. In den meisten Fällen sind das Bilder oder E-Mail-Anhänge. Auf einigen Seiten kann sogar der sogenannte „Ping“ gemessen werden. Dieser Wert ist allerdings nur für Onlinespiele wichtig und sollte möglichst klein sein.

Langsame Leitung rechtfertigt Reklamation

Ob Sie einen schnellen Internetzugang haben, lässt sich ganz einfach herausfinden: Mit nur wenigen Mausklicks können Sie Ihre Internetgeschwindigkeit kostenlos messen lassen. Ist die Abweichung des gemessenen Wertes gegenüber der Angabe Ihres Providers nicht groß, können Sie mit ihrer Verbindung zufrieden sein. Denn häufig schalten die DSL-Anbieter ihre Leitung so schnell, wie es technisch an Ihrem Standort möglich ist. Bei deutlichen Verlusten sollte der Anschluss allerdings reklamiert werden.

Dieses Bild stammt von: FOTOCROMO – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.