Wie erstellt man eine Google-Plus-Firmenseite?

By on 26. Juli 2014

Google+ bietet Unternehmen Vorteile, die herkömmliche Netzwerke vermissen lassen. Einer dieser Vorteile ist zum Beispiel, dass sich eine Firmenseite positiv auf das Suchmaschinenranking Ihres Unternehmens auswirkt. Um eine eigene Seite anlegen zu können, benötigen Sie allerdings bestimmte Zugangsdaten, weshalb Sie unter Umständen zuerst noch ein persönliches Profil beziehungsweise Konto erstellen müssen.

Die Profilerstellung

Falls Sie den Dienst bereits nutzen und somit schon ein Konto haben, können Sie die dazu gehörenden Zugangsdaten für die Erstellung einer neuen Firmenseite nutzen. Ansonsten müssen Sie sich unter https://plus.google.com ein neues Konto erstellen. Wie das genau funktioniert, wird Ihnen dort an sich leicht verständlich erklärt. Allerdings gibt es noch zwei ganz entscheidende Punkte, auf die ausdrücklich hinzuweisen ist. Der erste Punkt ist der, dass viele Funktionen und Tabs zwar rein optional sind, aber spätestens im Fall eines geschäftlich genutzten Profils lieber aktiviert werden sollten. Der zweite Punkt ist, dass Ihre Firmenseite für die interne Netzwerksuche und die internetweite Suche freigeben sein muss, damit sie überhaupt gefunden wird.

Die Seitenerstellung

Sobald Sie ein Profil haben, können Sie unter https://plus.google.com/pages/create Ihre Seite anlegen. Anzumerken ist dabei, dass die Firmenseite im Gegensatz zur Profilseite der Impressumspflicht unterliegt, weshalb Sie zumindest einen Link zum Impressum Ihrer offiziellen Firmenwebsite einbinden müssen. Besser wäre es jedoch, direkt auf Ihrer neu erstellten Seite einen eigenständigen Impressumstext in den dafür vorgesehenen Info-Tab einzutragen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, auch gleich die Kontaktdaten Ihres Unternehmens im Info-Tab aufzuführen. Ferner sollten Sie ihre neue Firmenseite mit Ihrer eigentlichen Firmenhomepage und allen weiteren unternehmensrelevanten Internetauftritten verknüpfen. Zudem ist zu einer Einbindung der weiteren Online-Dienste, die Sie nutzen, zu raten, da Sie die Besucherzahlen auf Ihrer Firmenseite dadurch merklich steigern können. Außerdem sollten Sie Ihre Firmenseite je nach Art Ihres Unternehmens unbedingt noch mit einem „Place“ verknüpfen, um so auch eine Zunahme des tatsächlichen Kundenverkehrs vor Ort zu erzielen – eine Beispielseite dafür finden Sie unter plus.google.com/106372858734033893358/about.

Anmerkung

Es mag auf Anhieb vielleicht etwas umständlich anmuten, erst ein Profil erstellen zu müssen, um eine Seite anlegen zu können. Da die Erfahrung aber zeigt, dass Unternehmen definitiv von eigenen Firmenseiten profitieren können, sollten Sie sich nicht von der Profilerstellung abschrecken lassen –  zumal diese ohnehin nur wenige Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird.

Bild gestellt von: ThinkStock, iStock, Peshkova

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.