Asus Eee Pad Transformer TF101 mit Docking-Tastatur

By on 5. August 2011

Ein Tablet PC hat viele Vorzüge, zum Beispiel die kompakte Größe und das geringe Gewicht, hat aber auch einige Nachteile: wie die fehlende Tastatur. Nicht so der Asus Eee Pad Transformer TF101, denn dieses Tablet ist ein wahrer Verwandlungskünstler und bietet dank Docking-Tastatur auch die Vorzüge eines Netbooks. Nun hat Asus das beliebte Tablet hierzulande auch als 16 GB Version auf den Markt gebracht.

Wie Netzwelt.de berichtet, ist das Asus Tablet zu einer Preisempfehlung von 499 Euro ab sofort erhältlich. Eine 32 GB Version des Android-Tablets gibt es bereits seit geraumer Zeit. Der Asus Eee Pad Transformer verfügt über ein 10,1 Zoll IPS-Panel mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung und großem Blickwinkel. Der Bildschirm selber ist aus kratzfestem Gorilla-Glas. Als Betriebssystem kommt Honeycomb in der Version 3.1 zum Einsatz. Doch ein Update auf Android 3.2 steht schon zum Download bereit.

Angetrieben wird das Tablet von einem Nvidia Tegra 2 Dual-Core-Prozessor mit 1,0 GHz Taktung. Darüber hinaus verfügt es über ein Mini-HDMI-Anschluss sowie ein Micro-SD-Slot zur Speichererweiterung. Mit der Docking-Tastatur verbunden, lässt es sich auch via USB verbinden. Obligatorisch wird sowohl WLAN als auch Bluetooth und Videotelefonie unterstützt. Hierfür steht eine 1,3 Megapixel Webcam zur Verfügung. Für das integrierte Akku wird eine Laufzeit von bis zu 16 Stunden angegeben.